Schattenblick → INFOPOOL → NACHRICHTEN → VOM TAGE


GESUNDHEIT/7868: Medizin und Gesundheitswesen - 02.09.2018 (SB)


VOM TAGE


Baden-Württemberg testet E-Rezept

Die Digitalisierung des Gesundheitswesen schreitet immer weiter voran. Nach der elektronischen Gesundheitskarte (E-Card) soll jetzt das elektronische Rezept (E-Rezept) auf den Weg gebracht werden. Wie das Deutsche Ärzteblatt berichtete, wird in Baden-Württemberg bereits das E-Rezept für gesetzlich Krankenversicherte im Rahmen des telemedizinischen Modellprojekts "docdirekt" der Kassenärztlichen Vereinigung Baden-Württemberg erprobt. Darauf haben Landesregierung, Landesärztekammer und Apotheker hingewiesen. Dafür sollen Landesapothekerkammer und Landesapothekerverband einen "Fachdienst Rezeptspeicher" mit dem Namen "Gerda" (Geschützter E-Rezept-Dienst der Apotheken) einrichten. Ärzte sollen durch definierte Schnittstellen Ärzte verschlüsselte Rezepte auf Rezeptspeicher ablegen können. In welcher Apotheke ein solches Rezept eingelöst wird, soll von den Patienten frei entschieden werden.

2. September 2018


Zur Tagesausgabe / Zum Seitenanfang