Schattenblick → INFOPOOL → NACHRICHTEN → VOM TAGE


GESUNDHEIT/7874: Medizin und Gesundheitswesen - 08.09.2018 (SB)


VOM TAGE


Pflegekräfte sehen keine Perspektive

Die Pflege in Deutschland ist ein Desaster. Bislang will die Politik dem vor allem dadurch begegnen, daß sie den Pflegeberuf für Auszubildende attraktiver macht, damit mehr Menschen in der Pflege arbeiten. Schließllich leidet die Mehrheit der Pflegekräfte unter dem Arbeitsdruck.

Laut Deutschem Ärzteblatt leiden drei Viertel der Pflegekräfte in Deutschland nach einer Umfrage des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB) und der Dienstleistungsgewerkschaft ver.di unter Zeitdruck, Personalmangel und großer Arbeitslast. Bei Krankenpflegern sind es sogar 80 Prozent. 46 Prozent der Beschäftigen im Pflegebereich gaben an, ihr Pensum nur bewältigen zu können, indem sie Abstriche bei der Qualität ihrer Arbeit machen. Angesichts solcher Bedingungen kann sich nur rund ein Fünftel der Beschäftigten vorstellen, bis zur Rente so weiter zu arbeiten. Es kann daher nicht reichen, in diesen verschleißträchtigen Beruf lediglich mehr Menschen hineinzubringen. Die Pflegearbeit insgesamt müßte geändert werden.

8. September 2018


Zur Tagesausgabe / Zum Seitenanfang