Schattenblick → INFOPOOL → NACHRICHTEN → VOM TAGE


GESUNDHEIT/7876: Medizin und Gesundheitswesen - 10.09.2018 (SB)


VOM TAGE


Noch mehr Tote in Griechenland durch West-Nil-Fieber

Die Zahl der Toten steigt, die in Griechenland am West-Nil-Fieber erkrankt sind. So berichtete das Deutsche Ärzteblatt, daß nach aktuellen Angaben bisher 21 Menschen an den Folgen der Viruserkrankung gestorben sind. Weitere 23 Erkrankte werden gegenwärtig in Krankenhäusern behandelt. Insgesamt etwa 200 Menschen sind als erkrankt offiziell registriert. Allerdings gehen die Behörden davon aus, daß die tatsächliche Zahlen höher liegen dürften. Viele Erkrankten weisen keine oder harmlose Symptome wie Kopf- und Gliederschmerzen auf. Bekanntlich wird das Virus hauptsächlich von Mücken übertragen.

10. September 2018


Zur Tagesausgabe / Zum Seitenanfang