Schattenblick → INFOPOOL → NACHRICHTEN → VOM TAGE


GESUNDHEIT/7970: Medizin und Gesundheitswesen - 14.12.2018 (SB)


VOM TAGE


Pflegepersonalmangel kann töten

Eine Studie aus Großbritannien brachte es an den Tag. Der Mangel an Pflegepersonal kann die Sterblichkeit der Patienten erhöhen. Ein internationales Wissenschaftlerteam aus Großbritannien, Schweden und Italien hatte laut Deutschem Ärzteblatt routinemäßig gesammelte Patientendaten ausgewertet, die zwischen April 2012 und März 2015 in einem großen Akutkrankenhaus in Südengland in 32 Stationen aufgenommen wurden. Während dieser Zeit verbrachten 138.133 Erwachsene mindestens einen Tag auf der allgemeinen medizinischen und chirurgischen Station. 79 Prozent wurden als Notfälle aufgenommen. Die Gesamtsterblichkeit lag bei etwas mehr als 4 Prozent (5.662 Todesfälle). Es zeigte sich, daß die Sterbewahrscheinlichkeiten um 3 Prozent für jeden Tag stieg, an dem die Pflegebetreuung unterdurchschnittlich war.

14. Dezember 2018


Zur Tagesausgabe / Zum Seitenanfang