Schattenblick → INFOPOOL → NACHRICHTEN → VOM TAGE


KULTUR/7495: Sprache, Kunst und Medium - 06.10.2017 (SB)


VOM TAGE


Pariser Atelier von Yves Saint Laurent als Museum eröffnet

Seit 3. Oktober ist Paris mit dem zum Museum umgebauten Atelierhaus des legendären Modeschöpfers Yves Saint Laurent (YSL) um eine Touristenattraktion reicher.

Kulturministerin Francoise Nyssen ließ es sich nicht nehmen, das unweit des Triumphbogens gelegene Museum am 3. Oktober selbst einzuweihen. Nicht mehr erlebt hat das der Initiator des Ausstellungshauses und Lebensgefährte von YSL, Pierre Berge, der Anfang September 86jährig starb.

Präsentiert werden die Ausstellungsstücke in den ehemaligen Ateliers des im Jahr 2008 verstorbenen Designers. In dem noblen Stadthaus entwarf dieser zwischen 1974 und 2002 seine berühmten Kreationen, die zwar in aller Munde waren und in der Presse gefeiert wurden, die allerdings den Superreichen vorbehalten waren.

Noch in diesem Monat wird im marokkanischen Marrakesch ein weiteres Museum, das an Saint Laurent erinnern soll, seine Türen öffnen. Der Modeschöpfer sowie Geschäftsführer Berge hielten sich seit den 1960er-Jahren regelmäßig in Marrakesch auf. Beide Häuser verfügen zusammen über rund 7.000 Kleidungsstücke und etwa 35.000 weitere Objekte.

6. Oktober 2017


Zur Tagesausgabe / Zum Seitenanfang