Schattenblick → INFOPOOL → NACHRICHTEN → VOM TAGE


KULTUR/7593: Sprache, Kunst und Medium - 13.01.2018 (SB)


VOM TAGE


Archäologen konnten Alter der Porta Nigra in Trier bestimmen

Während es bisher nur recht vage Erkenntnisse über das Alter des bis heute erhaltenen Stadttors Porta Nigra (Schwarzes Tor) in Trier gab, konnten Experten jetzt anhand eines beim Bau verwendeten Eichenstamms genauere Erkenntnisse gewinnen.

Zwar war bekannt, daß die Römer bei ihrem Vordringen über die Alpen nach Norden Trier als eine der ersten Städte in Germanien gründeten, aber ansonsten gab es nur wenige konkrete Daten.

Wie der Deutschlandfunk berichtete, wurde der Baum im Winter 170 n. Chr. gefällt und wie damals üblich bald darauf für den Bau verwendet. Der Stamm blieb in vollem Umfang erhalten, so daß die Jahresringe ausgezählt werden konnten.

Damit steht fest, daß Trier während der Herrschaft von Kaiser Augustus befestigt wurde. Heute ist die am Oberlauf der Mosel gelegene Stadt ein bedeutendes Zentrum für antike Baudenkmale und Kunstschätze.

13. Januar 2018


Zur Tagesausgabe / Zum Seitenanfang