Schattenblick → INFOPOOL → NACHRICHTEN → VOM TAGE


KULTUR/7889: Sprache, Kunst und Medium - 11.11.2018 (SB)


VOM TAGE


Flüchtingsmahnmal in Wittenberg in Brand gesteckt

Im Rahmen der Weltausstellung zum 500. Jubiläum der Reformation in Wittenberg wurde von Unbekannten ein Flüchtlingsboot aus dem Mittelmeer offenbar angezündet und dabei vollständig zerstört.

Wie MDR Sachsen-Anhalt berichtete, waren vor fünf Jahren 244 Menschen mit dem 15 Meter langen offenen Schiff von Libyen nach Sizilien geflüchtet. Demnach hatten alle Passagiere die Flucht überlebt. Als Mahn- und Hoffnungszeichen wurde das Boot 2017 in die Stadt an der Elbe gebracht und dort ausgestellt.

Nach Angaben der Polizei werde in alle Richtungen ermittelt. Zeugen werden gebeten, sich in der Polizeidirektion Wittenberg zu melden.

11. November 2018


Zur Tagesausgabe / Zum Seitenanfang