Schattenblick → INFOPOOL → NACHRICHTEN → VOM TAGE


KULTUR/7901: Sprache, Kunst und Medium - 23.11.2018 (SB)


VOM TAGE


Finanzierung für künftiges documenta-Institut einen Schritt weiter

Die alle fünf Jahre veranstaltete Kunstausstellung documenta soll für das geplante documenta-Institut von der Stadt Kassel, der dortigen Universität, dem Land Hessen und dem Bund gemeinsam finanziert werden. Bei der Absicherung ist die Einrichtung einen Schritt weitergekommen. Das Bundesland sagte sechs Millionen Euro für den Bau zu. Außerdem wurden nicht näher bezifferte langfristige Mittel für die Ausstattung und den Betrieb in Aussicht gestellt. Gegenwärtig wird in Hessen erwartet, daß Bau und Ausstattung der Forschungs- und Ausstellungseinrichtung etwa 24 Millionen Euro kosten werden.

Laut Deutschlandfunk Kultur soll das zukünftige Institut aus dem schon bestehenden documenta-Archiv heraus weiterentwickelt werden. Die Einrichtung, die in der Nähe der Uni Kassel bereits ein Grundstück besitzt, soll sich der Geschichte der weltweit bekanntesten Ausstellung für Moderne Kunst widmen und diese wissenschaftlich aufarbeiten.

23. November 2018


Zur Tagesausgabe / Zum Seitenanfang