Schattenblick → INFOPOOL → NACHRICHTEN → VOM TAGE


MILITÄR/7927: Sicherheitspolitik, Rüstung und Konflikte - 13.10.2018 (SB)


VOM TAGE


Israelische Soldaten erschießen sechs Gazastreifenbewohner

Israelische Soldaten haben nach Armeeangaben am Freitag mehrere Palästinenser erschossen, die den Grenzzaun um den Gazastreifen überwunden und ein Loch in ihn gesprengt hatten. Demnach hatten rund 14.000 Menschen an verschiedenen Abschnitten des Grenzzauns unter anderem gegen die Blockade des Gazastreifens protestiert. Deswegen verhängte der israelische Verteidigungsminister Lieberman einen umgehenden Stopp von Heizöllieferungen in die Enklave.

Das Gesundheitsministerium in Gaza meldete mindestens sechs Tote und 60 Verletze, darunter auch zehn Minderjährige. Israelische Soldaten hatten auf Demonstranten geschossen, die sich dem Grenzzaun näherten. Die getöteten Männer waren zwischen 17 und 29 Jahre alt gewesen. Vier wurden im mittleren Gazastreifen erschossen, einer östlich der Stadt Gaza und einer bei Rafah im Süden.

13. Oktober 2018


Zur Tagesausgabe / Zum Seitenanfang