Schattenblick → INFOPOOL → NACHRICHTEN → VOM TAGE


MILITÄR/8050: Sicherheitspolitik, Rüstung und Konflikte - 13.02.2019 (SB)


VOM TAGE


Pentagon legt KI-Strategie vor

Das US-Verteidigungsministerium setzt für die künftigen Kriege verstärkt auf den Einsatz Künstlicher Intelligenz (KI). Ein Strategiepapier dazu hat das Pentagon laut Washington Post veröffentlicht. Zunächst geht es den Militärs bei der KI um die automatische Mustererkennung etwa bei der Analyse von Bildmaterial, potentiellen Wartungsproblemen bei Schiffen und Flugzeugen oder auch geheimdienstlichen Operationen. Selbständig agierende Kampfdrohnen und -roboter stehen noch nicht im Mittelpunkt der Pläne. Jedoch lassen sich alle Erfahrungen mit KI in Form von Algorithmen auf Maschinen übertragen, die unabhängig von unmittelbarer menschlicher Kontrolle kämpfen und töten. Das Pentagon sieht sich jetzt schon unter Zugzwang gesetzt, weil insbesondere Rußland und China die militärische KI-Forschung vorantreiben. Der Versuch der Völkergemeinschaft, autonome Waffensystem - sogenannte Killerroboter - zu ächten, ist am Widerstand unter anderem der USA und Rußlands gescheitert.

13. Februar 2019


Zur Tagesausgabe / Zum Seitenanfang