Schattenblick → INFOPOOL → NACHRICHTEN → VOM TAGE


MILITÄR/8112: Sicherheitspolitik, Rüstung und Konflikte - 16.04.2019 (SB)


VOM TAGE


Bundeswehrsoldaten hissen auf Kreta deutsche Nationalflagge

Zwei 23jährige Bundeswehrsoldaten sind auf Kreta in einem Schnellverfahren wegen Verunglimpfung nationaler Symbole zu zehn Monaten Haft auf Bewährung verurteilt worden. Sie hatten am Sonntag auf einem Felsplateau eine griechische Flagge eingeholt und statt dessen die deutsche Nationalflagge gehißt. Die Zeitung To Proto Thema berichtete, an der Aktion seien fünf Marinesoldaten beteiligt gewesen, welche zur Zeit im NATO-Trainingszentrum bei Chania stationiert sind. Drei der Männer hatten sich aus dem Staub gemacht, als sie von Einheimischen zur Rede gestellt wurden.

Kreta war im Frühjahr 1941 in einer brutalen Luftlandeoperation von deutschen Streitkräften eingenommen worden. In der folgenden Besatzungszeit kamen zahlreiche Kreter bei Partisanenkämpfen, Massakern und Geiselerschießungen ums Leben.

16. April 2019


Zur Tagesausgabe / Zum Seitenanfang