Schattenblick → INFOPOOL → NACHRICHTEN → VOM TAGE


MILITÄR/8208: Sicherheitspolitik, Rüstung und Konflikte - 01.08.2019 (SB)


VOM TAGE


Huthis beschießen Parade in Aden

In der jemenitischen Hafenstadt Aden haben Huthi-Rebellen nach eigenen Angaben eine Militärparade mit einer Drohne und einer ballistischen Rakete angegriffen. Dabei wurden mindestens 35 Menschen getötet, darunter der Kommandeur einer von den Vereinigten Arabischen Emiraten ausgebildeten, paramilitärischen Truppe sowie einige seiner Sicherheitsleute. Den Aufständischen zufolge war die Parade Teil der Vorbereitung der Regierungstruppen auf eine Offensive gegen das von den Huthis gehaltene Gebiet im Norden der Stadt. Die Regierung erklärte, bei der Parade sei es um die Graduierungsfeier kürzlich rekrutierter Soldaten gegangen.

Vor der Attacke hatte ein Selbstmordattentäter eine Polizeistation in Aden mit einer Autobombe angegriffen und mindestens drei Beamte getötet. Dafür soll Al Kaida im Jemen verantwortlich sein.

1. August 2019


Zur Tagesausgabe / Zum Seitenanfang