Schattenblick → INFOPOOL → NACHRICHTEN → VOM TAGE


POLITIK/7822: Aus Parlament und Gesellschaft - 14.06.2018 (SB)


VOM TAGE


Neufassung des Telemedienauftrags geplant

Die Bundesländer wollen den Telemedienauftrag der öffentlich-rechtlichen Sender neu fassen. Auf einer Pressekonferenz der Ministerpräsidenten und -präsidentinnen in Berlin hieß es, die Sendeanstalten sollten Beiträge in ihren Mediatheken länger als die bislang zulässigen sieben Tage anbieten können. In ihren Internetauftritten sollen die Sender aber nicht mit Webseiten von Zeitungsverlagen zu verwechseln sein. Textinhalte von ARD, ZDF und Deutschlandradio im Netz werden eingeschränkt, damit sie nicht presseähnlich sind. Im Vordergrund soll Bewegtbild und Ton, nicht aber Text stehen. Ausführliche auch aktuelle Texte zu Sendungen der Öffentlich-rechtlichen soll es weiterhin geben können, ebenso eine aktuelle Berichterstattung in Textform. Über die von den Intendanten von ARD, ZDF und Deutschlandradio mit Vertretern der Verlage ausgehandelten Kompromisse werden noch die Landtage abstimmen.

14. Juni 2018


Zur Tagesausgabe / Zum Seitenanfang