Schattenblick → INFOPOOL → NACHRICHTEN → VOM TAGE


SONSTIGES/7675: Tragisches und Kurioses - 14.02.2018 (SB)


VOM TAGE


Widerstand gegen Straßenumbenennungen zu Ehren Helmut Kohls

In Sachsen-Anhalt wollen viele Einwohner von Dessau-Roßlau die Umbenennung eines Teils der Ludwigshafener Straße in Helmut-Kohl-Straße nicht hinnehmen. Obwohl der von der CDU dominierte Stadtrat den Austausch der Straßenschilder bereits vornehmen ließ, hat sich eine Bürgerinitiative gebildet, die in einer Online-Petition Unterschriften für die Rückkehr zum alten Namen sammeln, wie der MDR Sachsen-Anhalt berichtete.

Besonders aufgebracht sind unmittelbar betroffenen Mieter und Eigentümer, da sie der Stadtrat weder gefragt noch benachrichtigt hatte. Sie sollten sich auch noch geehrt fühlen, von einem Tag auf den anderen unter einer anderen Adresse geführt zu werden.

Bei den entsprechenden Sitzungen zu diesem Vorhaben waren die SPD- und die Fraktion der Linken überstimmt worden. Diese unterstützen nun die Bürgerinitiative.

Namentlich in Ostdeutschland haben sich etliche Städte und Gemeinden gegen eine Änderung zu Ehren des verstorbenen Alt-Kanzlers ausgesprochen. Selbst in dessen Heimatstadt Ludwigshafen wehrten sich die Einwohner erfolgreich gegen eine Helmut-Kohl-Straße.

14. Februar 2018


Zur Tagesausgabe / Zum Seitenanfang