Schattenblick → INFOPOOL → NACHRICHTEN → VOM TAGE


SONSTIGES/8423: Tragisches und Kurioses - 06.04.2020 (SB)


VOM TAGE


Geschäftsmodell Kinderwagenklau

Das Landgericht Hamburg hat ein junges Paar verurteilt, das im vergangenen Sommer in den angesagten Stadtteilen Eimsbüttel und Hoheluft insgesamt 62 Kinderwagen einer Luxusmarke gestohlen hatte. Möglicherweise sind noch Bekannte des Paares involviert.

Als Kopf der kleinen Bande wurde der bereits vorbestrafte 33 Jahre alte Mann zu drei Jahren und acht Monaten Haft verurteilt, seine 33jährige Partnerin zu zwei Jahren auf Bewährung, wie NDR1 berichtete.

Während des Verfahrens erklärten die Angeklagten, bei der Suche nach einer Kinderkarre für ihren eigenen Nachwuchs wären sie darauf gestoßen, daß es einen Online-Handel mit gebrauchten Modellen für die spezielle Marke gibt.

Das habe sie auf die Idee gebracht, damit ein Geschäft aufzuziehen. Sie grasten zwischen April und September des vergangenen Jahres Flure und Keller in den schmucken Altbauten der beiden Stadtviertel ab. Sie flogen erst auf, als die Polizei einen Kinderwagen als Köder mit einem Peilsender versah und diesen plazierte.

Der Gesamtschaden wird auf etwa 20.000 Euro geschätzt.

6. April 2020


Zur Tagesausgabe / Zum Seitenanfang