Schattenblick → INFOPOOL → NACHRICHTEN → VOM TAGE


SOZIALES/7609: Arbeit, Soziales und Familie - 14.11.2017 (SB)


VOM TAGE


Zahl der Wohnungslosen wird eine Million übersteigen

Im vergangenen Jahr lebten in Deutschland rund 422.000 Wohnungslose, darunter 52.000 Menschen ohne jede Unterkunft. Gegenüber 2014 war die Zahl der Wohnungslosen um etwa 335.000 gestiegen, wie die Bundesarbeitsgemeinschaft Wohnungslosenhilfe in Berlin mitteilte. Die BAG rechnet die in Gemeinschaftsunterkünften untergebrachten 436.000 anerkannten Flüchtlinge zu den Wohnungslosen hinzu und kommt auf eine Steigerung ihrer Zahl zwischen 2014 und 2016 um rund 150 Prozent auf 860.000. Sollte nicht mehr preiswerter Wohnraum am Markt angeboten werden oder die Armut nicht verringert werden, dürfte diese Zahl bis 2018 auf 1,2 Millionen steigen. Die Flüchtlinge werden in der Statistik berücksichtigt, weil sie Nachfragende in den Behelfsunterkünften und auf dem Wohnungsmarkt sind.

14. November 2017


Zur Tagesausgabe / Zum Seitenanfang