Schattenblick → INFOPOOL → NACHRICHTEN → VOM TAGE


SOZIALES/7632: Arbeit, Soziales und Familie - 07.12.2017 (SB)


VOM TAGE


Rentenlaufzeiten sind deutlich gestiegen

Rentner und Rentnerinnen in Deutschland beziehen durchschnittlich 19,6 Jahre lang Rente. Das geht aus Angaben der Deutschen Rentenversicherung (DRV) zum Jahr 2016 hervor. Demnach ist die durchschnittliche Dauer des Rentenbezugs in den zurückliegenden 20 Jahren um 3,6 Jahre gestiegen. Rentner leben jetzt im Schnitt 77,1 und Rentnerinnen 81,8 Jahre. Das normale Renteneintrittsalter beträgt zur Zeit 65 Jahre und sechs Monate. Diese Grenze wird bis zum Jahr 2031 schrittweise auf 67 Jahre erhöht. Das Altersruhegeld eines Durchschnittsverdieners liegt noch bei über 48 Prozent seines Nettogehalts.

7. Dezember 2017


Zur Tagesausgabe / Zum Seitenanfang