Schattenblick → INFOPOOL → NACHRICHTEN → VOM TAGE


SOZIALES/7700: Arbeit, Soziales und Familie - 14.02.2018 (SB)


VOM TAGE


Lehrerin und ihre Familie ertranken bei Flucht aus der Türkei

Auf dem Grenzfluß Meriç Nehri zwischen Türkei und Griechenland ist ein Boot mit Flüchtlingen gekentert. Das meldete die türkische Nachrichtenagentur Dogan am Dienstag unter Berufung auf die türkische Katastrophenschutzbehörde. Demnach wurden mindestens zehn Bootsinsassen vermißt. Am Mittwoch berichtete die Agentur Anadolou, bei dem Unglück sei die türkische Lehrerin Ayşe Abdürrezzak mit ihren beiden drei und elf Jahre alten Kindern ertrunken. Ihr Ehemann gehöre zu den vermißten Personen. Die 36jährige Lehrerin aus der Provinz Kocaeli war auf Grundlage der Notstandsgesetzgebung in der Türkei entlassen worden. Seit dem niedergeschlagenen Militärputsch 2016 wurden in der Türkei mehr als 60.000 Menschen inhaftiert. An die 150.000 verloren ihre Arbeit.

14. Februar 2018


Zur Tagesausgabe / Zum Seitenanfang