Schattenblick → INFOPOOL → NACHRICHTEN → VOM TAGE


SOZIALES/7848: Arbeit, Soziales und Familie - 13.07.2018 (SB)


VOM TAGE


Stop Trump mobilisiert 100.000 gegen US-Präsidenten

Der viertägige Aufenthalt von US-Präsident Trump in Großbritannien wird von mehreren Protestkundgebungen begleitet. Am Donnerstag vergällten Dutzende Demonstranten vor dem Blenheim Palace nahe Oxford den Trumps mit viel Lärm das Abendessen mit Premierministerin May. Ihre ausländischen Gäste sollten auch in der Nacht in der Londoner Botschaftsresidenz keine Ruhe finden. Am Freitagvormittag schwebte eine sechs Meter große, aufgeblasene Puppe in Gestalt eines Baby-Trump über dem Parliament Square. Die Menschenrechtsorganisation Amnesty International hängt an einer Brücke über die Themse ein großes Transparent mit einem Portrait Trumps und dem Schriftzug "Alptraum der Menschenrechte" auf. Am Nachmittag zogen mehrere Marschkolonnen durch die Innenstadt. Die etwa 100.000 Teilnehmer warfen dem Präsidenten unter anderem Sexismus, Rassismus und Haß auf Homosexuelle vor. Zu der Stellungnahme hatte die Initiative "Stop Trump" aufgerufen. Trump wollte noch am Freitagabend nach Gesprächen mit May und Königin Elizabeth zur Entspannung nach Schottland weiterreisen. Im dortigen Turnberry unterhält der US-Präsident einen Luxusgolfplatz.

13. Juli 2018


Zur Tagesausgabe / Zum Seitenanfang