Schattenblick → INFOPOOL → NACHRICHTEN → VOM TAGE


SOZIALES/8061: Arbeit, Soziales und Familie - 13.02.2019 (SB)


VOM TAGE


Tarifabschluß für die westdeutsche Textilindustrie

Die IG Metall und der Arbeitgeberverband Textil+Mode haben sich in der Nacht auf Mittwoch in Bielefeld auf einen Tarifabschluß für die westdeutsche Textilindustrie verständigt. Die rund 100.000 Branchenbeschäftigten sollen ab August dieses Jahres in zwei Schritten insgesamt 4,9 Prozent mehr Lohn und Gehalt bekommen. Hinzu kommt eine Einmalzahlung von 340 Euro. Der Tarifvertrag soll eine Laufzeit von zwei Jahren haben. Zur Altersteilzeit, den Ausbildungsvergütungen und dem Urlaubsgeld wurden ebenfalls Absprachen getroffen. Die IG Metall war mit einer Forderung nach 5,5 Prozent höheren Arbeitslöhnen in die Verhandlungen eingestiegen. Die Arbeitgeber hatten eine Einmalzahlung sowie 3,4 Prozent mehr Geld angeboten und eine Vertragslaufzeit von 28 Monaten vorgeschlagen. Die 10.000 Textilbeschäftigten in Ostdeutschland werden einen eigenen Tarifvertrag bekommen.

13. Februar 2019


Zur Tagesausgabe / Zum Seitenanfang