Schattenblick → INFOPOOL → NACHRICHTEN → VOM TAGE


UMWELT/7615: Ökologie, Umweltschutz und Katastrophen - 07.12.2017 (SB)


VOM TAGE


Rote Liste: Weitere Tiere und Pflanzen vom Aussterben bedroht

Die Rote Liste der Weltnaturschutzunion (IUCN) bringt es an den Tag. Immer mehr Tier- und Pflanzenarten sind laut dpa in Gefahr. So hat die Zahl der vor allem in südostasiatischen Küstenregionen lebenden Irawadidelfine (Orcaella brevirostris) und die der Glattschweinswale (Neophocaena asiaeorientalis) so drastisch abgenommen, daß beide Arten als stark gefährdet gelten. Auch eine Variante des Gewöhnlichen Ringbeutlers (Pseudocheirus peregrinus occidentalis) soll wegen des zunehmenden heißen Klimas in Australien inzwischen kurz vor dem Aussterben stehen. Für drei auf Australiens Weihnachtsinsel gefundene Reptilienarten gibt es sogar überhaupt keine Hoffnung mehr. Sie gelten jetzt als ausgestorben. Grund für den rapiden Rückgang der Bestände sind exzessive Landwirtschaft und Fischerei, Entwaldung und zunehmende Urbanisierung.

7. Dezember 2017


Zur Tagesausgabe / Zum Seitenanfang