Schattenblick → INFOPOOL → NACHRICHTEN → VOM TAGE


UMWELT/8134: Ökologie, Umweltschutz und Katastrophen - 17.05.2019 (SB)


VOM TAGE


Waldflächen als Anzeichen des Wohlstandes

Je besser es der Wirtschaft eines Landes geht, desto mehr wächst dessen Waldfläche. Zu diesem Ergebnis gelangte ein finnisches Forscherteam um Vilma Sandström von der Universität Helsinki, als es die Einflußfaktoren für das Schrumpfen oder Wachsen von Wäldern in verschiedenen Teilen der Welt untersuchte. Die Forscher begründeten das damit, daß hochentwickelte Länder moderne landwirtschaftliche Methoden auf gutem Ackerland anwenden und grenzwertiges Land verlassen, das für die Ausdehnung des Waldes verfügbar wird. Außerdem beziehen reiche Länder zunehmend Nahrung und andere Güter aus ärmeren Ländern, so daß weitere Fläche für den Wald übrigbleiben. Einen statistisch belegbaren Zusammenhang zwischen Klimawandel und der Ausdehnung der Waldflächen stellten die Forscher nicht fest.

17. Mai 2019


Zur Tagesausgabe / Zum Seitenanfang