Schattenblick → INFOPOOL → NACHRICHTEN → VOM TAGE


WIRTSCHAFT/7807: Märkte und Finanzen - 14.06.2018 (SB)


VOM TAGE


Nestlé schließt Caro-Kaffee-Fabrik in Ludwigsburg

Der Nahrungsmittelkonzern Nestlé schließt noch in diesem Jahr sein Werk für Caro-Kaffee in Ludwigsburg bei Stuttgart. Die rund 100 Mitarbeiter wurden darüber informiert. Für sie soll zusammen mit dem Betriebsrat ein Sozialplan ausgearbeitet werden. Kündigungen sind allerdings nicht ausgeschlossen. Nestlé schließt das Werk, weil die Nachfrage für den bekannten Ersatzkaffee stark zurückgegangen ist. Ludwigsburg ist der einzige Standort in Deutschland, an dem Caro-Kaffee produziert wird. Laut Nestlé soll es ihn weiterhin zu kaufen geben. Das Getränkepulver wurde erstmals 1828 aus Gerste, Malz, Roggen und Zichorie produziert. Nestlé übernahm die Ludwigsburger Fabrik 1971 und vermarktet den Ersatzkaffee weltweit teils unter anderen Namen. Die Stadt Ludwigsburg verhandelt mit Nestlé über die weitere Verwendung des 21.000 Quadratmeter großen Fabrikgeländes am Bahnhof.

14. Juni 2018


Zur Tagesausgabe / Zum Seitenanfang