Schattenblick → INFOPOOL → NACHRICHTEN → VOM TAGE


WIRTSCHAFT/8141: Märkte und Finanzen - 17.05.2019 (SB)


VOM TAGE


Handtaschenhersteller Bree beantragt Insolvenzverfahren

Der Handtaschenhersteller Bree hat nach eigenen Angaben beim Amtsgericht Hamburg Insolvenz in Eigenverwaltung angemeldet. Bree war erst im vergangenen Jahr von Isernhagen bei Hannover in die Hansestadt gezogen und hatte im Rahmen einer Neuaufstellung die Zahl der Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen verkleinert. Außerdem wurde ein neuer Online-Shop eingerichtet. Doch diese Strategie ging nicht schnell genug auf. Der Versandhandel trägt nur fünf Prozent zum Unternehmensumsatz bei, während der Verkauf über die 30 eigenen Filialen zufriedenstellend läuft. Die Löhne und Gehälter der Belegschaften sind im Rahmen des Insolvenzverfahrens für drei Monate gesichert. Bree befindet sich nicht mehr in der Hand der Gründerfamilien, sondern gehört einer reichen Familie aus Norddeutschland, die ihren Namen nicht genannt wissen will. Das Unternehmen sucht jetzt einen starken, international erfolgreichen Investor aus der Branche.

17. Mai 2019


Zur Tagesausgabe / Zum Seitenanfang