Schattenblick → INFOPOOL → NACHRICHTEN → VOM TAGE


WISSENSCHAFT/7712: Aus Forschung und Technik - 20.02.2018 (SB)


VOM TAGE


Google Maps will auch Akkustand teilen

Die Zeiten sind lange vorüber, als Google Maps lediglich ein etwas besserer digitaler Landkartendienst war. Inzwischen kann man sich über die Parkplatzsituation im Zielgebiet informieren oder Auskunft über die Auslastung von Geschäften einholen. Auch kann man seit einiger Zeit den eigenen Standort in Echtzeit mit Freunden teilen. Offenbar reicht das Google noch nicht. Künftig wird das Location Sharing laut Chip Online um eine Live-Akku-Anzeige erweitert. Der Gedanke dahinter leuchtet erst einmal ein. Gerade auf dem nächtlichen Nachhauseweg versagt bei nicht wenigen Nutzern der Akku. Damit sich niemand wegen der plötzlichen Unerreichbarkeit Sorgen machen muß, soll Google Maps neben dem (Live-)Standort auch den Akkustand des Smartphones teilen.

20. Februar 2018


Zur Tagesausgabe / Zum Seitenanfang