Schattenblick → INFOPOOL → NACHRICHTEN → VOM TAGE


WISSENSCHAFT/7784: Aus Forschung und Technik - 04.05.2018 (SB)


VOM TAGE


Leichte Krise bei den Smartphones

Lange schien es, als würde der Smartphone-Markt ins Grenzenlose wachsen. Wie sich jetzt zeigt, war dies ein auf der Hand liegender Irrtum. Schuld an dem Einbruch ist der Umstand, daß in China zwar immer mehr Kunden auf Premium-Smartphones zurückgreifen, doch wegen der explodierenden Preise sinkt laut Heise Online bei immer mehr Smartphone-Besitzern die Bereitschaft, ein Spitzen-Smartphone durch ein neues zu ersetzen. In der Folge werden die Lebenszyklen der Geräte länger. Während sich die chinesischen Hersteller Oppo, Xiaomi und Hawei die Plätze 3, 4 und 5 teilen, dreht Branchenprimus Samsung mit gut 23 Prozent weiter einsam seine Runden. Das ist um so erstaunlicher, weil die beiden Top-Geräte Galaxy S9 und S9+ sich bisher kaum auf die Verkaufszahlen ausgewirkt haben. Experten rechnen damit, daß sich das im zweiten Quartal nachhaltig ändern wird.

4. Mai 2018


Zur Tagesausgabe / Zum Seitenanfang