Schattenblick → INFOPOOL → NACHRICHTEN → VOM TAGE


WISSENSCHAFT/8127: Aus Forschung und Technik - 16.04.2019 (SB)


VOM TAGE


Uni Heidelberg setzt auf virtuelle Seziertische

Die virtuelle Welt erobert immer weitere Bereiche des Alltags. So hat das Institut für Anatomie der Universität Heidelberg zwei virtuelle Seziertische eingerichtet, damit sich Studenten auch ohne Leichen mit dem menschlichen Körper auseinandersetzen können. Die lebensgroßen, dreidimensionalen Darstellungen können an jeder beliebigen Stelle geöffnet und von allen Seiten betrachtet werden. Neben der Ausbildung am virtuellen Präpariertisch werden in Heidelberg aber auch Leichen seziert. Wie lange das noch geschehen soll, wird sich zeigen.

16. April 2019


Zur Tagesausgabe / Zum Seitenanfang