Schattenblick →INFOPOOL →PANNWITZBLICK → PRESSE

BUCHTIP/425: Fünf Bände "Basiswissen Sonderpädagogik" (idw)


Julius-Maximilians-Universität Würzburg - 07.04.2009

Das aktuelle Wissen der Sonderpädagogik


Das "Basiswissen Sonderpädagogik" vermittelt eine gleichnamige neue Buchreihe, die jetzt im Schneider Verlag Hohengehren erschienen ist. Mitherausgeber ist Roland Stein, Professor für Sonderpädagogik an der Universität Würzburg.

Wenn in der Sonderpädagogik das aktuelle Wissen strukturiert wird, geschieht dies klassischerweise nach Behinderungen und Benachteiligungen. Die neue Buchreihe "Basiswissen Sonderpädagogik", die der Würzburger Sonderpädagogik-Professor Roland Stein gemeinsam mit seiner Kollegin von der Universität Fribourg, Dagmar Orthmann Bless, herausgegeben hat, wählt einen anderen Ansatz: "Wir haben uns bewusst für eine Strukturierung nach Lebensphasen und -bereichen entschieden", erklärt Stein.

Zwei Gründe hätten dafür den Ausschlag gegeben: "Eine solche Gliederung geht zunächst von den Gemeinsamkeiten behinderter und benachteiligter Lebenssituationen aus", erklärt Stein. Dadurch sei sie in der Lage, professionelle Synergien zu nutzen und auf gesellschaftlicher Ebene solidarisierend zu wirken. Zum Zweiten entspreche diese Systematisierung zentralen praktischen Handlungsfeldern: beispielsweise den frühen Hilfen, der schulischen Förderung, der beruflichen Integration oder Hilfen im Erwachsenenalter und Alter.

Das Basiswissen Sonderpädagogik soll dabei die gesamte Breite der Behinderungen und Benachteiligungen in den jeweiligen Lebensphasen berücksichtigen. Die fünfbändige Reihe richtet sich in erster Linie an Sonder- und Heilpädagogen, aber auch an Fachpersonen benachbarter Berufe wie beispielsweise Lehrer, Erzieher oder Mediziner. Ihnen soll ein aktuelles Basiswissen geboten werden, bezogen auf sonderpädagogische Aspekte in Studium und Ausbildung, aber auch bezogen auf hilfreiche Kenntnisse für die eigene berufliche Praxis.

Basiswissen Sonderpädagogik,
Hrsg. von Roland Stein und Dagmar Orthmann Bless;
2009. Schneider Verlag Hohengehren.
Der Einzelband kostet 18 Euro;
alle fünf Bände zusammen kosten 70 Euro.

Kontaktdaten zum Absender der Pressemitteilung unter:
http://idw-online.de/pages/de/institution99


*


Quelle:
Informationsdienst Wissenschaft e. V. - idw - Pressemitteilung
Julius-Maximilians-Universität Würzburg, Robert Emmerich, 07.04.2009
WWW: http://idw-online.de
E-Mail: service@idw-online.de


veröffentlicht im Schattenblick zum 9. April 2009