Schattenblick →INFOPOOL →PANNWITZBLICK → PRESSE

KULTUR/131: Auszeichnung für das Projekt "Höroper für Blinde" (Theater Heidelberg)


THEATER & ORCHESTER HEIDELBERG - Pressemitteilung 22.01.2010

"Oper für Blinde und Gehörlose" beim Wettbewerb "365 Orte im Land der Ideen" erfolgreich


Heidelberg, 21. Januar 2010 - Das Projekt "Höroper für Blinde" des Theaters und Orchesters der Stadt Heidelberg wird heute als einer der Preisträger des bundesweiten Wettbewerbs "365 Orte im Land der Ideen" ausgezeichnet. Uwe Hollmichel von der Deutschen Bank Heidelberg übergibt die Ehrentafel "Ausgewählter Ort im Land der Ideen" und eine von Bundespräsident Horst Köhler, Schirmherr des Wettbewerbs, unterzeichnete Urkunde an Joscha Schaback, Operndirektor des Heidelberger Theaters.

"Spezielle Audioguides und detaillierte Beschreibungen zu Bühne, Akteuren und Handlung ermöglichen blinden und sehbehinderten Opernbesuchern, die Aufführungen in allen Facetten zu erleben. Zusätzlich begleiten Gebärdensprachdolmetscher die Inszenierung für gehörlose Menschen. Das Heidelberger Theater eröffnet durch sein barrierefreies Angebot diesen Menschen den Zugang zu einem umfassenden kulturellen Erlebnis. Damit ist die 'Oper für Blinde und Gehörlose' eine vorbildliche Initiative in Deutschland", begründete Uwe Hollmichel die Auszeichnung. Das Projekt ist in diesem Jahr einer von insgesamt 53 Preisträgern aus Baden-Württemberg.

Aus mehr als 2.200 eingereichten Bewerbungen überzeugte die "Höroper für Blinde" die unabhängige Jury. Damit ist das Projekt Teil der größten Veranstaltungsreihe Deutschlands, die bereits im fünften Jahr von der Deutschen Bank und der Standortinitiative "Deutschland - Land der Ideen" unter der Schirmherrschaft von Bundespräsident Horst Köhler durchgeführt wird. "Die 'Ausgewählten Orte 2010' zeigen auf vielfältige Weise die Innovations- und Gestaltungskraft Deutschlands. Jeden Tag sehen wir, wie durch das enorme Potenzial, das hier in der Region steckt, das bundesweite Netzwerk an Ideen wächst", begründet Uwe Hollmichel das Engagement der Deutschen Bank.

Jeder "Ausgewählte Ort 2010" wird sich und seine Idee an einem Tag des Jahres mit einer Veranstaltung präsentieren: "Die Zauberflöte" für blinde und gehörlose Menschen findet am 17. April um 19 Uhr im Opernzelt des Theaters und Orchester Heidelberg statt. Das Rahmenprogramm mit musikalischer Einführung, Bühnen-, Masken- und Kostümführung beginnt um 13.30 Uhr. Alle Interessierten sind herzlich zu der Aufführung von Wolfgang Amadeus Mozarts Oper "Die Zauberflöte" eingeladen.

Karten und Anmeldung zum Rahmenprogramm an der
Theaterkasse sind unter der Telefonnummer 06221/5820000
und per E-Mail (tickets@theater.heidelberg.de) möglich.


*


Quelle:
Pressemitteilung: 22.01.2010
THEATER & ORCHESTER HEIDELBERG
Shiva Hamid, Pressereferentin
Emil-Maier-Str. 16, 69115 Heidelberg
Tel. 06221 / 58 35 570
E-Mail: shiva.hamid@heidelberg.de
Internet: www.theaterheidelberg.de


veröffentlicht im Schattenblick zum 23. Januar 2010