Schattenblick → INFOPOOL → PARLAMENT → CDU/CSU


MILITÄR/683: Jüdische Militärseelsorger sind wichtig


Pressestatement der CDU/CSU-Fraktion - 29. Januar 2020

Jüdische Militärseelsorger sind wichtig


Im Kabinett wurde heute der Entwurf eines Gesetzes über die jüdischen Militärseelsorge beschlossen. Dazu können Sie den verteidigungspolitischen Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Henning Otte, wie folgt zitieren:

"Im Rahmen des 75. Gedenktags der Befreiung von Auschwitz ist der Beschluss zur Regelung der jüdischen Militärseelsorge ein wichtiges Signal. Die Militärseelsorge ist ein elementarer und wichtiger Bestandteil der Soldatenbetreuung in der Bundeswehr. Gerade in oft belastenden Auslandseinsätzen haben sie eine tragende Rolle: Die Seelsorger sind gefragte Ansprechpartner, allerdings nicht nur für Soldaten christlichen Glaubens. Es ist deshalb wichtig, Soldaten jüdischen Glaubens Seelsorge durch einen Geistlichen ihrer Religion anzubieten. Die Entscheidung, auch wieder Militärrabbiner in den deutschen Streitkräften einzusetzen, unterstütze ich daher sehr."

*

Quelle:
CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Platz der Republik 1, 11011 Berlin
Bürgerinformation: Telefon 030/227-555 50, Telefax 030/227-159 30
E-Mail: fraktion@cducsu.de
Internet: www.cducsu.de


veröffentlicht im Schattenblick zum 30. Januar 2020

Zur Tagesausgabe / Zum Seitenanfang