Schattenblick → INFOPOOL → POLITIK → AUSLAND


LATEINAMERIKA/1620: El Salvador eröffnet Botschaft in Bolivien (poonal)


poonal - Pressedienst lateinamerikanischer Nachrichtenagenturen

Bolivien / El Salvador

El Salvador eröffnet Botschaft in Bolivien



Porträt - Foto: By Presidencia El Salvador from San Salvador, El Salvador, América Central (Cadena Nacional 03) [CC0], via Wikimedia Commons

Der salvadorianische Präsident Salvador Sánchez Cerén.
Foto: By Presidencia El Salvador from San Salvador, El Salvador, América Central (Cadena Nacional 03) [CC0], via Wikimedia Commons

(La Paz, 4. September 2016, prensa latina) - El Salvador eröffnet am Mittwoch, 7. September 2016, seine Botschaft in Bolivien. Der Präsident des zentralamerikanischen Landes, Salvador Sánchez Cerén, hatte dies am 4. September 2016 in La Paz mitgeteilt. Angaben des Staatschefs zufolge erlaube die Eröffnung der diplomatischen Vertretung einen Ausbau der Zusammenarbeit und des Handels mit Bolivien.

"Wir glauben, dass Bolivien inzwischen über eine sehr dynamische Wirtschaft verfügt und mit dieser Eröffnung können wir uns um bessere Kooperationsabkommen und einen stärkeren Handelsaustausch bemühen", so Sánchez Cerén. Bisher verfügte El Salvador in La Paz nur über ein Honorarkonsulat; die diplomatischen Beziehungen wurden über die Vertretung in Peru gelenkt.

Die Botschaftseröffnung wurde im März dieses Jahres in Caracas angekündigt, nach einem Treffen zwischen dem salvadorianischen Präsidenten und seinem bolivianischen Amtskollegen Evo Morales. Beide Staatschefs waren in der venezolanischen Hauptstadt anlässlich der offiziellen Feierlichkeiten zum dritten Todestag von Präsident Hugo Chávez zusammengekommen.

Am 21. Juli 2016 erzielten beide Länder Fortschritte bei einem Abkommen, welches Zollvorteile für bestimmte Produkte vorsieht und so den Handel fördern soll. In einer für November vorgesehenen Sitzung soll es abgeschlossen werden.


URL des Artikels:
https://www.npla.de/poonal/el-salvador-eroeffnet-botschaft-in-bolivien/


Der Text ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 international.
https://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/

*

Quelle:
poonal - Pressedienst lateinamerikanischer Nachrichtenagenturen
Herausgeber: Nachrichtenpool Lateinamerika e.V.
Köpenicker Straße 187/188, 10997 Berlin
Telefon: 030/789 913 61
E-Mail: poonal@npla.de
Internet: http://www.npla.de


veröffentlicht im Schattenblick zum 13. September 2016

Zur Tagesausgabe / Zum Seitenanfang