Schattenblick → INFOPOOL → POLITIK → FAKTEN


DEMOSKOPIE/743: 61 Prozent der Internetnutzer haben Sorge vor Datenmissbrauch (WDR)


Westdeutscher Rundfunk Köln (WDR) - Pressemitteilung vom 5. April 2018

ARD-DeutschlandTrend

61 Prozent der Internetnutzer haben Sorge vor Datenmissbrauch. Vertrauen in Facebook ist gering


61 Prozent der im aktuellen ARD-DeutschlandTrend befragten Internetnutzer haben große bzw. sehr große Sorge vor einem Missbrauch ihrer persönlichen Daten. Das hat eine Umfrage des ARD-DeutschlandTrends von Dienstag bis Mittwoch dieser Woche ergeben. Nach Bekanntwerden der Nutzung persönlicher Daten von Facebook-Nutzern durch die Firma "Cambridge Analytica" geben 59 Prozent der Internetnutzer an, unabhängig von den aktuellen Berichten, Facebook nicht zu nutzen. 27 Prozent geben an, Facebook unverändert weiter zu nutzen. 12 Prozent geben an, Facebook aufgrund der Berichte weniger zu nutzen als früher. 2 Prozent geben an, Facebook aufgrund der Berichte nicht mehr zu nutzen. Das Vertrauen in das soziale Netzwerk ist gering. 10 Prozent der befragten Facebook-Nutzer haben großes Vertrauen, dass Facebook mit persönlichen Daten verantwortungsvoll umgeht. 88 Prozent haben wenig oder gar kein Vertrauen. Sehr großes Vertrauen hat keiner der befragten Facebook-Nutzer.


Befragungsdaten
  • Grundgesamtheit: Wahlberechtigte Bevölkerung in Deutschland ab 18 Jahren
  • Fallzahl: 1.003 Befragte
  • Erhebungszeitraum: 03.04.2018 bis 04.04.2018
  • Erhebungsverfahren: Computergestützte Telefoninterviews (CATI)
  • Stichprobe: Repräsentative Zufallsauswahl/Randomstichprobe/Dual Frame
  • Fehlertoleranz: 1,4* bis 3,1** Prozentpunkteb
    * bei einem Anteilswert von 5%; ** bei einem Anteilswert von 50%

Die Frage im Wortlaut:

Nutzen Sie das Internet, egal ob beruflich oder privat?

Nur an Internetnutzer: Wenn Sie jetzt einmal an den Datenschutz im Internet denken. Haben Sie da sehr große Sorge, große Sorge, geringe Sorge oder gar keine Sorge vor einem Missbrauch Ihrer persönlichen Daten?

Nur an Internetnutzer: Vor kurzem berichteten Medien darüber, dass die persönlichen Daten von 50 Millionen Facebook-Nutzern illegal von der Firma "Cambridge Analytica" im letzten US-Wahlkampf verwendet wurden. Welche der folgenden Aussagen trifft auf Sie zu:

  • Ich nutze Facebook unverändert weiter.
  • Aufgrund der Berichte nutze ich Facebook weniger als früher.
  • Aufgrund der Berichte nutze ich Facebook nicht mehr.
  • Unabhängig von den aktuellen Berichten nutze ich Facebook nicht.

Nur an frühere und aktuelle Facebook-Nutzer: Haben Sie sehr großes Vertrauen, großes Vertrauen, wenig Vertrauen oder gar kein Vertrauen, dass Facebook mit Ihren persönlichen Daten verantwortungsvoll umgeht?

*

Quelle:
Presseinformation vom 5. April 2018
Herausgeber:
Westdeutscher Rundfunk Köln (Anstalt des öffentlichen Rechts)
Appellhofplatz 1, 50667 Köln
Postanschrift: 50600 Köln
Pressestelle - Telefon: 0221/220-7100
E-Mail: wdrpressedesk@wdr.de
Internet: www.wdr.de


veröffentlicht im Schattenblick zum 7. April 2018

Zur Tagesausgabe / Zum Seitenanfang