Schattenblick → INFOPOOL → POLITIK → VERANSTALTUNGEN


DISKUSSION/463: Hamburg - "Desaster Deutsche Bahn" mit Arno Luik - 12.09.2019


Fraktion DIE LINKE in der Hamburgischen Bürgerschaft vom 11. September 2019

Einladung zur Veranstaltung "Desaster Deutsche Bahn" mit Arno Luik am 12. September im Rathaus


Kritik an der Deutschen Bahn erschöpft sich oft an Ärger über falsche Wagenreihungen oder ausfallende Klimaanlagen. Dabei liegt die Malaise im System. In seinem aufsehenerregenden Buch "Schaden in der Oberleitung" beschreibt der renommierte Journalist Arno Luik ("stern") wie die Bahn-Manager das Unternehmen seit der Bahnreform 1994, nach der die Bahn an die Börse sollte, aufs Abstellgleis geführt haben. Beispielhaft dafür stehen Wahnsinnsprojekte wie "Stuttgart21", aber auch die Verlegung des Altonaer Bahnhofs an den Diebsteich.

Über die Skandale und Stümpereien der Deutschen Bahn diskutiert Arno Luik auf einer Veranstaltung am Donnerstag 12. September von 18:30 Uhr bis 21 Uhr im Rathaus. Es moderiert Heike Sudmann (verkehrspolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE in der Hamburgischen Bürgerschaft).

*

Quelle:
Fraktion DIE LINKE in der Hamburgischen Bürgerschaft
Pressemitteilung vom 11. September 2019
Rathausmarkt 1, 20095 Hamburg
Telefon: 040/42831-2445, Telefax: 040/42831-2255
E-Mail: pressestelle@linksfraktion.hamburg.de
Internet: www.linksfraktion-hamburg.de


veröffentlicht im Schattenblick zum 12. September 2019

Zur Tagesausgabe / Zum Seitenanfang