Schattenblick → INFOPOOL → SPORT → BOXEN


MELDUNG/049: Zweiter Turnierauftritt Arthur Abrahams erneut verschoben (SB)



Rückenverletzung Andre Dirrells erzwingt weitere Verzögerung

Der zweite Auftritt Arthur Abrahams im Super-Six-Turnier der weltbesten Supermittelgewichtler ist erneut verlegt worden. Der für den 6. März in Palm Springs angesetzte Kampf gegen Andre Dirrell wurde wegen einer Rückenverletzung des US-Amerikaners um drei Wochen auf den 27. März verschoben. Ob der 27jährige Gegner aus Flint in Michigan den kurzfristig ins Gespräch gebrachten Ersatztermin tatsächlich wahrnehmen kann, ist ungewiß. Einen neuen Austragungsort gibt es noch nicht, doch soll er wenn irgend möglich in Kalifornien gefunden werden. Denkbar wäre natürlich auch ein Wechsel in den Heimatort Dirrells, doch herrschen dort derzeit Minustemperaturen, während in Kalifornien das Thermometer im Bereich der 20-Grad-Marke pendelt.

"Im Boxen passieren Trainingsverletzungen, damit muß man leben. Aber es ist jammerschade für Arthur. Er muß sich jetzt zum dritten Mal neu vorbereiten", sagte der 69jährige Manager Wilfried Sauerland der "Bild"-Zeitung. Der ursprüngliche Termin am 23. Januar war nicht eingehalten worden, da zu diesem Zeitpunkt keine geeignete Halle gefunden werden konnte.

"Das ist ärgerlich, aber wenn er verletzt ist, muß man einen neuen Termin finden. Wenn Dirrell gegen mich antritt, will ich, daß er gesund ist. Ich lasse mich davon nicht nervös machen und bereite mich weiter vor", erklärte Abraham. Auch Trainer Ulli Wegner blieb relativ gelassen. "Ich will dazu nicht viel sagen. Durch die Verschiebung wird die Aufgabe nicht leichter. Aber Arthur wird in Topform sein, wann immer geboxt wird", versicherte der 67jährige.

Ob Abraham in den USA bleibt, ist noch nicht entschieden. "Sollte der Kampf noch im März stattfinden, wäre es möglich, daß Arthur weiter in den USA trainieren wird", sagte Sauerland-Geschäftsführer Chris Meyer. Auf jeden Fall wird Cruisergewichts-Weltmeister Marco Huck relativ schnell zurückkommen, da der 25jährige seinen Titel am 13. März in Berlin gegen den US-Amerikaner Adam Richards verteidigt.

Arthur Abraham, der soeben seinen 30. Geburtstag unter der Sonne Kaliforniens gefeiert hat, war im vergangenen Jahr als ungeschlagener IBF-Weltmeister im Mittelgewicht zurückgetreten, um eine Gewichtsklasse aufzusteigen. In der ersten Runde des Turniers hatte er den US-Amerikaner Jermain Taylor durch K.o. in der zwölften Runde bezwungen und seine Bilanz auf 31 Siege in ebenso vielen Profikämpfen verbessert. Der Berliner führt derzeit die Turnierwertung mit drei Punkten vor WBA-Weltmeister Andre Ward aus den USA (2 Punkte) und WBC-Champion Carl Froch aus England (2 Punkte) an. Dirrell mußte zum Auftakt eine knappe Punktniederlage gegen den Briten hinnehmen.

20. Februar 2010



Copyright 2010 by MA-Verlag
Elektronische Zeitung Schattenblick, ISSN 2190-6963
Nachdruck und Wiedergabe, auch auszugsweise, nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Verlages.
Redaktion Schattenblick, Dorfstraße 41, 25795 Stelle-Wittenwurth
Telefon: 04837/90 26 98 · Fax: 04837/90 26 97
E-Mail: ma-verlag.redakt.schattenblick@gmx.de
Internet: www.schattenblick.de