Schattenblick → INFOPOOL → SPORT → BOXEN


MELDUNG/099: David Haye bläst zur Jagd auf die Klitschkos (SB)



Brite will Ukrainern die Titel abnehmen und 2011 zurücktreten

David Haye will den Brüdern Klitschko die Titel abnehmen und dann 2011 seine Karriere beenden. Das sagte der Schwergewichtsweltmeister der World Boxing Association (WBA) dem britischen Nachrichtensender Sky News. Der ambitionierte Plan des 29jährigen Londoners sieht eine Titelvereinigung im Oktober und eine weitere im Februar oder März 2011 vor. Sollte er die beiden Kämpfe gewinnen, würde er auf dem Höhepunkt seiner Laufbahn abtreten.

"Ich suche gerade nach meinem nächsten Opfer, und es sollte schon einer der Klitschko-Brüder sein. Das sind Jungs wie ich, die einen WM-Gürtel tragen. Hauptsache, ich kann so schnell wie möglich deren Titel nach Großbritannien holen. Ich werde alles geben, damit so ein Kampf stattfindet", verkündete Haye.

Ein Kampf gegen Wladimir Klitschko könnte den Briten jedoch nach Informationen der "Sun" teuer zu stehen kommen, da Haye 700.000 Euro bezahlen müßte, um mit dem Weltmeister der Verbände IBF, WBO und IBO in den Ring zu steigen. Da für den Ukrainer nach den Statuten des Verbands IBF eine Pflichtverteidigung gegen den Russen Alexander Powetkin aus dem Berliner Sauerland-Boxstall fällig ist, müßte der Brite mit der genannten Summe Powetkin das Vorrecht abkaufen, gegen den Champion anzutreten.

Für Haye wäre es indessen nicht das erste Mal, daß er sich einen Kampf gegen seinen Wunschgegner kauft. So zahlte er 2009 John Ruiz 700.000 Euro, damit dieser auf den Kampf gegen Nikolai Walujew verzichtet. Der finanzielle Aufwand machte sich bekanntlich bezahlt, da der Brite durch einen Punktsieg über Walujew neuer Champion der WBA wurde und diesen Titel am 4. April in Manchester gegen den US-Amerikaner John Ruiz erstmals erfolgreich verteidigt hat.

David Haye sollte bereits im Juni 2009 in der Gelsenkirchener Arena gegen Wladimir Klitschko kämpfen, trat aber wegen ominöser Rückenbeschwerden nicht an. Auch einen für den 12. September 2009 terminierten Kampf gegen Vitali Klitschko hatte Haye kurz vor der Unterzeichnung der Verträge überraschend abgesagt.

Unterdessen hat Wladimir Klitschko den Briten in einer Videobotschaft dazu aufgefordert, mit ihm in den Ring zu steigen. "Du kannst nicht immer vor mir weglaufen. Stell dich diesem Kampf, wenn du respektiert werden möchtest. Ich bin bereit. Worauf wartest du noch?"


*

Danny Green verteidigt Titel gegen Manny Siaca

Am 14. April kommt es im Challenge Stadium der australischen Stadt Perth zu einer Titelverteidigung des 37 Jahre alten Weltmeisters des marginalen Verbands IBO im Cruisergewicht, Danny Green, gegen den Puertoricaner Manny Siaca. Der Herausforderer war früher WBA-Champion im Supermittelgewicht und hat sich in Australien einen Namen gemacht, als er im Mai 2004 Anthony Mundine besiegte.

Wie der 34jährige Siaca in Sydney zuversichtlich ankündigte, werde er den Kampf durch K.o. gewinnen, da er bei drei australischen Punktrichtern keine Chance sehe, einen Punktsieg zugesprochen zu bekommen. Nun liege es an ihm selbst, für klare Verhältnisse zu sorgen. Er werde Green vor dessen Fans besiegen und den Gürtel der IBO mit nach Hause nehmen. Danny Green hat 28 Kämpfe gewonnen (25 K.o.) und drei verloren, während für Manny Siaca 22 Siege (19 K.o.) und sechs Niederlagen zu Buche stehen.

13. April 2010



Copyright 2010 by MA-Verlag
Elektronische Zeitung Schattenblick, ISSN 2190-6963
Nachdruck und Wiedergabe, auch auszugsweise, nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Verlages.
Redaktion Schattenblick, Dorfstraße 41, 25795 Stelle-Wittenwurth
Telefon: 04837/90 26 98 · Fax: 04837/90 26 97
E-Mail: ma-verlag.redakt.schattenblick@gmx.de
Internet: www.schattenblick.de