Schattenblick → INFOPOOL → SPORT → BOXEN


MELDUNG/101: Sylvester trifft in Neubrandenburg auf Karmazin (SB)



Pflichtverteidigung des IBF-Weltmeisters im Mittelgewicht

Weltmeister Sebastian Sylvester bestreitet seine Pflichtverteidigung am 5. Juni im Jahnsportforum Neubrandenburg. Der IBF-Champion im Mittelgewicht tritt dort gegen den Weltranglistenersten Roman Karmazin aus Rußland an. "Einen besseren Ort für die Pflichtverteidigung könnte ich mir gar nicht wünschen. Das Jahnsportforum ist längst zu meinem Wohnzimmer geworden", sagte der 29jährige aus dem Sauerland-Boxstall, der in Neubrandenburg vier seiner Profisiege errungen hat.

Der von Karsten Röwer trainierte Greifswalder hat bislang 36 Profikämpfe bestritten, von denen er 33 gewinnen konnte, wobei 16 seiner Gegner vorzeitig die Segel streichen mußten. Die Bilanz des Herausforderers Roman Karmazin weist 40 Siege (26 K.o.), drei Niederlagen, ein Unentschieden und einen Kampf ohne Wertung auf. Der 37 Jahre alte Russe lebt in den USA und war bereits Europameister sowie IBF-Champion im Halbmittelgewicht. Er hatte sich am 10. Januar im kalifornischen Glendale durch einen K.o.-Sieg in der zehnten Runde gegen den Kolumbianer Dionisio Miranda das Vorrecht gesichert, Sebastian Sylvester herauszufordern.

Im April 2008 besiegte der Greifswalder im Jahnsportforum den Spanier Javier Castillejo spektakulär durch K.o. in der zwölften Runde und am 19. September 2009 wurde er dort im Kampf gegen Giovanni Lorenzo aus der Dominikanischen Republik IBF-Weltmeister im Mittelgewicht. Der Greifswalder war zuletzt im Ring zu sehen, als er am 30. Januar 2010 vor rund 4.500 Zuschauern im restlos ausverkauften Neubrandenburger Jahnsportforum seinen Titel erstmals erfolgreich verteidigte. Er setzte sich dabei durch technischen K.o. in der zehnten Runde gegen Billy Lyell aus den USA durch.

Sylvester rechnet gegen Roman Karmazin mit einem harten Kampf, zumal er bei der Videoanalyse seines Gegners studieren konnte, wie variabel dieser insbesondere mit seiner Führhand zu Werke geht. Zum Glück könne er seine erste Pflichtverteidigung vor heimischem Publikum bestreiten, sagte der Greifswalder. Neubrandenburg sei für ihn der perfekte Austragungsort, da er dort alle Auftritte erfolgreich über die Bühne gebracht habe. Sollte es gegen Karmazin eng werden, könne er sich auf die rückhaltlose Unterstützung der Zuschauer verlassen, die stets einen maßgeblichen Anteil an seinen Siegen gehabt hätten.


*

Auswahl der Mongolei in Cottbus zu Gast

Anfang Mai ist die Auswahl der Mongolei in Cottbus zu Gast. Wie ein Sprecher des BC Cottbus bestätigt hat, ist für den 7. Mai ein internationaler Vergleichskampf mit einer kombinierten Staffel von Cottbus und Berlin in der Lausitz-Arena angesetzt. Die Gäste werden während ihres Aufenthalts auch Sparringskämpfe austragen.

15. April 2010



Copyright 2010 by MA-Verlag
Elektronische Zeitung Schattenblick, ISSN 2190-6963
Nachdruck und Wiedergabe, auch auszugsweise, nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Verlages.
Redaktion Schattenblick, Dorfstraße 41, 25795 Stelle-Wittenwurth
Telefon: 04837/90 26 98 · Fax: 04837/90 26 97
E-Mail: ma-verlag.redakt.schattenblick@gmx.de
Internet: www.schattenblick.de