Schattenblick → INFOPOOL → SPORT → BOXEN


MELDUNG/103: Aktuelles aus drei deutschen Boxställen (SB)



"Universum Champions Night" gastiert heute in Magdeburg

Heute abend kommt es bei der "Universum Champions Night" in der Magdeburger Bördelandhalle zu einer Revanche zwischen Sebastian Zbik, dem Interimsweltmeister des WBC im Mittelgewicht, und dem Italiener Domenico Spada. Zbik, er seinen ersten Kampf unter der vollständigen Aufsicht von Trainer Artur Grigorian bestreitet, hatte sich beim Zusammentreffen mit Spada im vergangenen Jahr den Titel gesichert, obgleich er damals wegen einer vorangegangenen Verletzung in ausgesprochen schlechter körperlicher Verfassung angetreten war. Diesmal kann er den Kampf in Bestform bestreiten und ist daher guten Mutes, daß der Italiener erneut den kürzeren ziehen wird.

Beim zweiten Höhepunkt des Abends wird ein Kampf zweier deutscher Boxer um die Weltmeisterschaft ausgetragen. Als Titelverteidiger steigt Lokalmatador Robert Stieglitz aus dem Magdeburger Boxstall SES in den Ring, der den Gürtel der WBO im Supermittelgewicht zu Markte trägt. Herausforderer ist der in 18 Profikämpfen ungeschlagene Gifhorner Eduard Gutknecht, der in Hamburg von Magomed Schaburow trainiert wird.


*

Sauerland-Team verpflichtet schwedisches Talent

Das Berliner Sauerland-Team berichtet auf seiner Internetseite von der Verpflichtung eines talentierten schwedischen Nachwuchsboxers. Der 18 Jahre alte Erik Skoglund hat als Amateur in seiner Heimat zahlreiche Meisterschaften gewonnen und zuletzt zwei Jahre für das dänische "Boxteam Nord" in der deutschen Bundesliga geboxt. Sauerland Event macht das Rennen um den umworbenen Schweden, der künftig von Karsten Röwer trainiert werden soll. Skoglund wird mit den Worten zitiert, er habe sich für das Sauerland-Team entschieden, weil es auf dem Markt derzeit keinen besseren Promoter gebe. Sein neuer Trainer werde ihn behutsam aufbauen und an die Weltspitze heranführen, damit er eines Tages sein großes Ziel erreichen könne.

Sauerlands Sportdirektor Hagen Doering verlieht seiner Freude über diese Neuverpflichtung Ausdruck. Die zahlreichen Erfolge des jungen Schweden sprächen für sich, und er habe das Potential, es ganz nach oben zu schaffen. Bei seinem Profidebüt im Cruisergewicht bestreitet Erik Skoglund am 24. April einen Kampf in Herning, wo er im Vorprogramm des Duells zwischen dem Dänen Mikkel Kessler und dem Briten Carl Froch boxen wird.


*

Arena hofft auf einen zweiten Weltmeister

Im Hamburger Arena-Boxstall hofft man derzeit, in Kürze den zweiten Weltmeister nach Yuriorkis Gamboa präsentieren zu können. Selcuk Aydin bereitet sich in Florida im Trainingslager bei Ismael Salas auf seinen Titelkampf im Weltergewicht vor, bei dem er am 5. Juni in Istanbul auf Exweltmeister Luis Collazo trifft. Aydin und Salas werden noch bis Mitte Mai an Ort und Stelle bleiben, um dann gemeinsam nach Deutschland zu reisen und sich Anfang Juni auf den Weg in die Türkei zu machen.

Selcuk Aydin freut sich über die Zusammenarbeit mit Ismael Salas, der ein sehr guter und erfahrener Trainer sei. Man komme so gut miteinander aus, daß Collazo angesichts dieser Vorbereitung nicht den Hauch eine Chance haben werde. Trainer Salas lobt seinen neuen Schützling als sehr ehrgeizigen Menschen, der das rechte Herz und den nötigen Willen besitze, um Weltmeister zu werden. Wenngleich Collazo natürlich ein starker Gegner sei, werde Selcuk nach der intensiven Vorarbeit in Bestform antreten und den Ring als Weltmeister verlassen.

17. April 2010



Copyright 2010 by MA-Verlag
Elektronische Zeitung Schattenblick, ISSN 2190-6963
Nachdruck und Wiedergabe, auch auszugsweise, nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Verlages.
Redaktion Schattenblick, Dorfstraße 41, 25795 Stelle-Wittenwurth
Telefon: 04837/90 26 98 · Fax: 04837/90 26 97
E-Mail: ma-verlag.redakt.schattenblick@gmx.de
Internet: www.schattenblick.de