Schattenblick → INFOPOOL → SPORT → BOXEN


MELDUNG/161: Audley Harrison fordert im Herbst David Haye heraus (SB)



Europameister im Schwergewicht legt seinen Titel nieder

Am 9. April war Audley Harrison im Londoner Alexandra Palace durch technischen K.o. in der zwölften Runde gegen seinen Landsmann Michael Sprott erstmals Europameister im Schwergewicht geworden. Ohne diesen Titel zu verteidigen, hat er ihn bereits wieder niedergelegt, um den Weg für die Herausforderung von WBA-Weltmeister David Haye freizumachen, die im Oktober über die Bühne gehen soll. Für den 29 Jahre alten Champion handelt es sich um eine freiwillige Titelverteidigung, der dann im Frühjahr nächsten Jahres eine Pflichtverteidigung gegen Ex-Weltmeister Ruslan Tschagajew aus dem Hamburger Universum-Boxstall folgen müßte. Während David Haye 24 Kämpfe gewonnen und einen verloren hat, stehen für Audley Harrison 27 Siege und vier Niederlagen zu Buche.

Angesichts dieser neuen Entwicklung muß Alexander Dimitrenko, der bei der Universum Box-Promotion unter Vertrag steht, weiter auf einen Kampf um die Europameisterschaft warten. Als Pflichtherausforderer hatte er bereits Harrison ins Visier genommen, doch eröffnet sich ihm womöglich die Gelegenheit, um den vakant gewordenen Titel zu boxen. Da er voll im Training steht, käme ihm ein baldiger Kampf nur recht. Der 27 Jahre alte Ukrainer ist Interkontinentalchampion der WBO und hat eine Bilanz von 29 Siegen sowie einer Niederlage.

David Haye, der früher Weltmeister dreier Verbände im Cruisergewicht gewesen war, ehe er ins Schwergewicht aufstieg, hatte am 7. November 2009 den Russen Nikolai Walujew durch einen Punktsieg als WBA-Champion entthront. Anfang April verteidigte er den Titel erstmals erfolgreich, als er vor 20.000 Zuschauern in der MEN Arena von Manchester den ehemaligen Champion John Ruiz aus den USA in eindrucksvoller Manier besiegte. Der klar dominierende Brite schickte den Puertoricaner viermal auf die Bretter, bis dessen Ecke schließlich in der neunten Runde das Handtuch zum Zeichen der Aufgabe warf.

Beim ersten Kampf um die Weltmeisterschaft im Schwergewicht seit zehn Jahren in Großbritannien hatte sich der 38 Jahre alte Herausforderer den Respekt des Publikums verdient, da er trotz frühzeitiger Niederschläge in keiner Phase aufsteckte und sich lange Zeit von schweren Treffern Hayes nicht nachhaltig beeindrucken ließ. Ruiz, der schon zweimal Weltmeister gewesen war und dies wie Muhammad Ali und Evander Holyfield zum dritten Mal schaffen wollte, mußte in seinem 55. Profikampf die neunte Niederlage hinnehmen.

16. Juni 2010



Copyright 2010 by MA-Verlag
Elektronische Zeitung Schattenblick, ISSN 2190-6963
Nachdruck und Wiedergabe, auch auszugsweise, nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Verlages.
Redaktion Schattenblick, Dorfstraße 41, 25795 Stelle-Wittenwurth
Telefon: 04837/90 26 98 · Fax: 04837/90 26 97
E-Mail: ma-verlag.redakt.schattenblick@gmx.de
Internet: www.schattenblick.de