Schattenblick → INFOPOOL → SPORT → BOXEN


MELDUNG/202: Karo Murat und Alexander Frenkel boxen in Birmingham (SB)



Schützlinge Ulli Wegners stehen vor großen Aufgaben

Am 18. September bestreiten zwei Akteure des Sauerland-Boxstalls wegweisende Kämpfe in der LG Arena von Birmingham. Karo Murat trifft im Halbschwergewicht in einem Ausscheidungskampf der WBO, dessen Sieger den amtierenden Weltmeister herausfordern darf, auf Nathan Cleverly. Alexander Frenkel, der ebenfalls von Ulli Wegner trainiert wird, schickt sich an, Europameister Enzo Maccarinelli den Gürtel abzujagen.

Die Internetseite von Sauerland Event zitiert den 26 Jahre alten Karo Murat mit den Worten, er werde zuerst Cleverly besiegen und sich dann Weltmeister Jürgen Brähmer vorknöpfen. Über die vollmundigen Ankündigungen seines Gegners, der sich in Interviews auf eine Stufe mit Joe Calzaghe stellt, kann der Berliner nur den Kopf schütteln. Im Ring habe Cleverly keineswegs das Niveau seines berühmten Landsmanns aus Wales, der in einer ganz anderen Klasse geboxt habe.

Auf die leichte Schulter nehmen wird er den 23jährigen Kontrahenten, der in 19 Profikämpfen ungeschlagenen ist, deswegen aber nicht. Da der Brite ihn deutlich überragt, stellt sich einmal mehr das Problem, die unterschiedliche Reichweite zu kompensieren. Wie Murat geltend macht, sei er auch mit Tommy Karpency, Sergej Demschenko und Gabriel Campillo fertiggeworden, die allesamt größer waren als er. In die Höhle des Löwen zu reisen, stört den in 22 Kämpfen unbesiegten Berliner nicht. Die britischen Fans liebten guten Boxsport: "Wenn ich also besser bin und gewinne, werden sie mich mögen."

Auch Alexander Frenkel hat seine 22 Profikämpfe ausnahmslos gewonnen. Sein Gegner Enzo Maccarinelli, der 32 Siege und vier Niederlagen auf dem Konto hat, war bereits Weltmeister der WBO im Cruisergewicht, bis ihm David Haye den Titel abnahm. Wie Frenkel betont, werde er den Waliser in Birmingham vom Thron stoßen. Der große Name spiele keine Rolle, für ihn sei Maccarinelli ein Boxer wie jeder andere. Von Bedeutung sei nur der Titel des Europameisters.

Wie der 25 Jahre alte Herausforderer betont, sei jeder Kampf der wichtigste im Leben, weshalb er den bevorstehenden nicht überbewertet wissen wolle. Da er noch nie in England gewesen sei, freue er sich darauf, bei dieser Gelegenheit das Land zu besuchen. Er habe nichts dagegen einzuwenden, in England zu gewinnen und nebenbei noch ein wenig Auslandserfahrung zu sammeln, erklärt Frenkel selbstbewußt.


*

Gaetano Nespro besiegt Luzimar Gonzaga

Das deutsche Boxpublikum machte mit dem Italiener Gaetano Nespro Bekanntschaft, als dieser im Februar 2009 Sebastian Sylvester unterlag, der heute IBF-Weltmeister im Mittelgewicht ist. Im Januar 2010 bezog der in Neapel lebende Nespro im Kampf gegen seinen Landsmann Matteo Signani seine bislang letzte Niederlage. Vor wenigen Tagen hat der 30jährige auf der Insel Ischia in der italienischen Region Kampanien den drei Jahre jüngeren Brasilianer Luzimar Gonzaga einstimmig nach Punkten besiegt und damit seine Bilanz auf 16 Siege aus 22 Profikämpfen verbessert.

28. Juli 2010



Copyright 2010 by MA-Verlag
Elektronische Zeitung Schattenblick, ISSN 2190-6963
Nachdruck und Wiedergabe, auch auszugsweise, nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Verlages.
Redaktion Schattenblick, Dorfstraße 41, 25795 Stelle-Wittenwurth
Telefon: 04837/90 26 98 · Fax: 04837/90 26 97
E-Mail: ma-verlag.redakt.schattenblick@gmx.de
Internet: www.schattenblick.de