Schattenblick → INFOPOOL → SPORT → BOXEN


MELDUNG/260: Brisantes Duell zwischen Amir Khan und Rene Marcos Maidana (SB)



Exzellenter Techniker trifft auf Knockouter

In Las Vegas geht am 11. Dezember ein Kampf über die Bühne, der zu einem der Höhepunkte dieses Jahres avancieren könnte. Der britische WBO-Champion im Halbweltergewicht, Amir Khan, trifft im Mandalay Bay Resort & Casino auf den Interimsweltmeister Rene Marcos Maidana aus Argentinien. Der in seiner Heimat überaus populäre Khan gilt als exzellenter Techniker und hat von seinen 24 Profikämpfen nur einen verloren. Eine einzige Niederlage weist auch das Konto des Argentiniers auf, der 30 Auftritte absolviert und 27 von ihnen vorzeitig gewonnen hat.

Der 27 Jahre alte Maidana hat seinen Interimstitel bereits dreimal erfolgreich verteidigt, wobei ihm William Gonzalez (K.o. in Runde 3), Victor Cayo (K.o. in Runde 6) und DeMarcus Corley (nach Punkten) unterlagen. Bei der ersten offiziellen Pressekonferenz in London erklärte der beim Hamburger Universum-Boxstall unter Vertrag stehende Argentinier, Khan laufe schon sehr lange vor ihm weg. Diese Flucht werde am 11. Dezember ein Ende haben: "Wenn wir in Las Vegas in den Ring steigen, werde ich ihm zeigen wie ein Champion kämpft."

Amir Khan verhielt sich auf der Pressekonferenz respektvoll, zeigte sich aber unbeeindruckt von der K.o.-Quote seines Gegners. Dieser habe vor dem Kampf sehr viel geredet, doch Worte würden ihm im Ring nicht weiterhelfen: "Ich werde am 11. Dezember allen beweisen, daß ich auf einem anderen Level boxe", verkündete der reguläre Weltmeister. Während Maidana in wenigen Tagen nach Las Vegas reist, um sich dort auf den Kampf vorzubereiten, bezieht Khan sein Trainingslager in Los Angeles.

Universum-Promoter Dietmar Poszwa geht davon aus, daß dieses seit langem geforderte Duell weltweit auf enormes Interesse stoßen wird. Las Vegas sei zweifellos der ideale Rahmen für diesen elektrisierenden Kampf. Wenn ein phantastischer Boxer wie Amir Khan auf einen ungewöhnlich schlagstarken Gegner wie Maidana treffe, sei mit einem außerordentlich spannenden Verlauf und knappen Ausgang zu rechnen. Für einen Mann mit der Trefferwirkung des Argentiniers biete sich immer eine Chance, zumal man Khan ein schwaches Kinn nachsage. "Khans Schnelligkeit und Maidanas Schlaghärte - das ist eine explosive Mischung", trug Oscar de la Hoya, Präsident von Golden Boy Promotions, das Seine zur Ankündigung eines spektakulären Auftritts bei.


*

Abraham gegen Froch am 27. November in Helsinki

Der abgesetzte Kampf des Super-Six-Turniers zwischen Arthur Abraham und Carl Froch findet am 27. November statt. Die Ausscheidung um den Halbfinaleinzug soll in Helsinki ausgetragen werden. Die Promoter Kalle Sauerland (Abraham) und Mick Hennessy (Froch) führen derzeit Verhandlungen, um in der finnischen Hauptstadt die große Hartwell Arena zu bekommen. Wegen einer Rückenverletzung des Briten mußte das ursprünglich für den 2. Oktober in Monaco geplante Duell verlegt werden.

Ebenfalls am 27. November sollen in den USA Andre Dirrell und Andre Ward um die Titel der Verbände WBA und WBC kämpfen. Ungeklärt ist hingegen die Zukunft Allan Greens, der auf Mikkel Kessler treffen sollte. Da sich der Däne wegen einer Augenverletzung aus dem Turnier zurückgezogen hat, steht der US-Amerikaner derzeit ohne Gegner da. Wie aus dem Lager des Australiers Sakio Bika verlautete, liegt diesem ein Angebot vor, anstelle Kesslers ins Turnier einzusteigen. In dessen Wertung ist Andre Ward mit vier Punkten bereits für das Halbfinale qualifiziert. Dahinter liegen Arthur Abraham (3), Andre Dirrell (2) und Carl Froch (2).

Der Vizepräsident des Senders Showtime, Ken Hershman, hat bestätigt, daß die nächste Runde des hochkarätigen Turniers gesichert sei. Man habe im Vorfeld mit jeden Boxer geklärt, ob er bereit sei, gegen die Besten der Welt in einer Serie großer Herausforderungen zu kämpfen. Alle Teilnehmer hätten die Bedingungen akzeptiert, wobei Absagen und Verletzungen nicht planbar seien. Man werde das Turnier im nächsten Jahr zum Finale bringen und damit einen bislang unerreichten Höhepunkt des professionellen Boxsports präsentieren.

27. September 2010



Copyright 2010 by MA-Verlag
Elektronische Zeitung Schattenblick, ISSN 2190-6963
Nachdruck und Wiedergabe, auch auszugsweise, nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Verlages.
Redaktion Schattenblick, Dorfstraße 41, 25795 Stelle-Wittenwurth
Telefon: 04837/90 26 98 · Fax: 04837/90 26 97
E-Mail: ma-verlag.redakt.schattenblick@gmx.de
Internet: www.schattenblick.de