Schattenblick → INFOPOOL → SPORT → BOXEN


MELDUNG/261: Odlanier Solis wechselt von Top Rank zu Don King (SB)



Kubaner strebt Ausscheidungskampf gegen Ray Austin an

Der kubanische Schwergewichtler Odlanier Solis aus dem Arena-Boxstall hat sich von seinem US-amerikanischen Co-Promoter Top Rank getrennt und bei Don King unterschrieben. Da Top Rank dem 30jährigen früheren Olympiasieger nicht die versprochenen Sendetermine bei HBO oder Showtime verschaffen konnte und ihn statt dessen an Fox Espanol weitervermitteln wollte, befürchtete man im Lager des Kubaners, auf einem Abstellgleis zu landen. Wie Promoter Ahmet Öner dazu erklärte, habe Top Rank offenbar andere Prioritäten als das Schwergewicht. Er müsse seinen Kämpfern jedoch die besten Möglichkeiten und Perspektiven verschaffen. Da Don King das Schwergewichtsboxen in den letzten Jahrzehnten entscheidend mitbestimmt habe, sei er der ideale Partner für eine Zusammenarbeit.

In Folge dieses Wechsels fällt der für den 16. Oktober geplante Kampf zwischen Odlanier Solis und Jason Gavern aus, der von Top Rank veranstaltet werden sollte. Statt dessen hofft der Kubaner nun auf einen Eliminationskampf gegen Ray Austin im November, dessen Sieger das Vorrecht winkt, WBC-Weltmeister Vitali Klitschko im Frühjahr 2011 herauszufordern. Sollte Solis den Kampf gegen Austin bekommen und ihn wie erhofft gewinnen, bleibt abzuwarten, ob Don King seine finanziellen Forderungen zügeln kann. Bekanntlich war ein Duell zwischen Vitali Klitschko und Nikolai Walujew daran gescheitert, daß der US-Promoter diesbezüglich den Bogen überspannte.


*

Gegner für Europameister Dimitrenko gesucht

Der Titel des Europameisters im Schwergewicht nimmt allzu oft den Charakter einer bloßen Durchgangsstation auf dem Weg zu einem Kampf um die Weltmeisterschaft an. Im April hatte sich der Brite Audley Harrison den vakanten Titel durch einen Sieg über seinen Landsmann Michael Sprott gesichert, der durch technischen K.o. in der zwölften Runde unterlag. Harrison gab den Gürtel wenig später zurück, da er WBA-Champion David Haye herausfordert. Den erneut vakanten Titel sicherte sich daraufhin Alexander Dimitrenko aus dem Hamburger Universum-Boxstall, der am 31. Juli Jaroslaw Zavorotny besiegte.

Dieser war als Ersatz eingesprungen, nachdem der ursprünglich vorgesehene Russe Denis Bachtow verletzt ausgefallen war. Damals plante man noch, den Kampf zwischen Dimitrenko und Bachtow im Herbst nachzuholen, doch fällt der Russe weiterhin aus, da er sich einer Operation unterziehen mußte. Daher hat ihm die EBU das Recht aberkannt, den Europameister herauszufordern.

Nun wird ein neuer Gegner für Dimitrenko gesucht, was jedoch weitere Probleme aufwirft. An erster Stelle der europäischen Rangliste steht Alexander Powetkin aus dem Sauerland-Boxstall, der als Pflichtherausforderer der IBF am 11. September gegen Wladimir Klitschko antreten sollte. Da sein Trainer Teddy Atlas jedoch der Auffassung war, daß dieser Kampf zu früh käme, sagte Powetkin ab und wurde dafür von der IBF auf den elften Platz ihrer Rangliste zurückgestuft. Der Russe soll nun eine Reihe von Aufbaukämpfen bestreiten, worunter auch Dimitrenko als möglicher Gegner fallen könnte.

Davon abgesehen, daß Dimitrenko zum Stolperstein für Powetkin werden könnte, sind Duelle zwischen Akteuren von Universum und Sauerland Event eher die Ausnahme als die Regel. An Nummer zwei bei der EBU rangiert Ex-Europameister Albert Sosnowski, der gerade in England einen Aufbaukampf bestritten hat. Auf den folgenden Rängen liegen Jean Marc Mormeck und Nikolai Walujew, die gegenwärtig nicht in Betracht kommen. Während der Franzose auf die Herausforderung Wladimir Klitschkos spekuliert, ist der Russe wegen einer Operation langfristig außer Gefecht. Auf dem fünften Rang steht der Gelsenkirchener Francesco Pianeta, der jedoch nach überstandener Krebserkrankung erst wieder Tritt fassen muß und Kanonenfutter für Dimitrenko wäre.

28. September 2010



Copyright 2010 by MA-Verlag
Elektronische Zeitung Schattenblick, ISSN 2190-6963
Nachdruck und Wiedergabe, auch auszugsweise, nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Verlages.
Redaktion Schattenblick, Dorfstraße 41, 25795 Stelle-Wittenwurth
Telefon: 04837/90 26 98 · Fax: 04837/90 26 97
E-Mail: ma-verlag.redakt.schattenblick@gmx.de
Internet: www.schattenblick.de