Schattenblick → INFOPOOL → SPORT → BOXEN
Besuchen Sie die SCHATTENBLICK-Seite bei Facebook.


MELDUNG/333: Sebastian Sylvester bekommt es mit Mehdi Bouadla zu tun (SB)



Erste Titelverteidigung des IBF-Champions im neuen Jahr

Sebastian Sylvester verteidigt am 22. Januar 2011 seinen IBF-Titel im Mittelgewicht gegen den Franzosen Mehdi Bouadla. Der Kampf um die Weltmeisterschaft wird im Neubrandenburger Jahnsportforum ausgetragen, in dem sich der Greifswalder im September 2009 durch einen Sieg über Giovanni Lorenzo aus der Dominikanischen Republik den Gürtel gesichert hatte. Das war jedoch beileibe nicht sein einziger Auftritt in Neubrandenburg, da er dort schon fünfmal als Profi im Ring gestanden hat und dank einer begeisterungsfähigen Fangemeinde praktisch vor Heimpublikum boxt.

Zuletzt trat der Weltmeister aus dem Sauerland-Boxstall am 30. Oktober in der Rostocker Stadthalle gegen Mahir Oral an, der bei Arena in Hamburg unter Vertrag steht. Der 30 Jahre alte Herausforderer, der von Bülent Baser trainiert wird, war bei seinem ersten Titelkampf im Juni 2009 an Arthur Abraham gescheitert und versuchte nun zum zweiten Mal in seiner Karriere, den Thron des Champions im Mittelgewicht zu besteigen. Oral wurde mit einer Bilanz von 30 Siegen und zwei Niederlagen in der WBC-Rangliste an sechster Stelle und bei der IBF an Nummer zehn geführt.

Von den 4.600 Zuschauern stürmisch angefeuert, bot der von Karsten Röwer trainierte Sebastian Sylvester eine erstklassige Vorstellung, dominierte den Herausforderer klar und gewann am Ende einstimmig nach Punkten (117:107, 119:106, 117:107). Der 30 Jahre alte Champion ging hochmotiviert zu Werke und ließ sich auch von einer frühzeitig davongetragenen Rißwunde über dem rechten Auge nicht aus dem Konzept bringen. Er trieb den Hamburger an den Rand einer K.o.-Niederlage, doch Oral, der nach schweren Treffern dreimal angezählt wurde, rettete sich mit großem Kampfgeist und bemerkenswerten Nehmerqualitäten über die Runden.

Damit hatte Sylvester 34 Profikämpfe gewonnen, drei verloren und einen unentschieden beendet, während Oral im 33. Kampf die dritte Niederlage einstecken mußte. Für den Greifswalder war es die dritte erfolgreiche Titelverteidigung. Nach seinem Titelgewinn durch den Punktsieg gegen Giovanni Lorenzo im September 2009 setzte er sich im Januar 2010 gegen den US-Amerikaner Billy Lyell durch technischem K.o. in der zehnten Runde durch und im Juni trennte er sich unentschieden von dem Russen Roman Karmazin.

Bei seinem ersten Auftritt im neuen Jahr bekommt es der Greifswalder mit einem Herausforderer zu tun, der 21 seiner 24 Profikämpfe gewonnen hat. Der 28 Jahre alte Mehdi Bouadla wird in der IBF-Rangliste auf Platz 14 notiert, hat aber durchaus namhafte Kontrahenten wie den früheren Europameister Morrade Hakkar und den Argentinier Francisco Antonio Mora besiegt. Der Franzose gilt als unbequemer Boxer, da er sich auf seinen Gegner zu stürzen und ihn in hoher Frequenz mit wilden Schlägen zu bearbeiten pflegt.

Wie Sebastian Sylvester warnt, sei die Luft an der Weltspitze dünn. Der Franzose werde ihm ein hartes Stück Arbeit abverlangen, weshalb er die Unterstützung durch das Neubrandenburger Publikum um so dringender benötige. Sauerland-Geschäftsführer Chris Meyer verlieh seiner Genugtuung Ausdruck, daß es gelungen ist, diesen attraktiven Kampf zu Jahresbeginn in Deutschland präsentieren zu können. Er hoffe sehr, daß Sebastian mit den Zuschauern im Rücken auch diese Titelverteidigung meistert.

15. Dezember 2010



Copyright 2010 by MA-Verlag
Elektronische Zeitung Schattenblick, ISSN 2190-6963
Nachdruck und Wiedergabe, auch auszugsweise, nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Verlages.
Redaktion Schattenblick, Dorfstraße 41, 25795 Stelle-Wittenwurth
Telefon: 04837/90 26 98 · Fax: 04837/90 26 97
E-Mail: ma-verlag.redakt.schattenblick@gmx.de
Internet: www.schattenblick.de