Schattenblick → INFOPOOL → SPORT → BOXEN
Besuchen Sie die SCHATTENBLICK-Seite bei Facebook.


MELDUNG/424: Australier Daniel Geale fordert Sebastian Sylvester heraus (SB)



IBF-Champion im Mittelgewicht verteidigt Titel in Neubrandenburg

Weltmeister Sebastian Sylvester verteidigt den IBF-Titel im Mittelgewicht am 7. Mai im Neubrandenburger Jahnsportforum gegen den australischen Pflichtherausforderer Daniel Geale. Anfang des Jahres hatte sich der 30 Jahre alte Greifswalder eine Viruserkrankung zugezogen, die ihn einige Zeit außer Gefecht setzte und zur Absage des geplanten Kampfs gegen Mehdi Bouadla zwang. Inzwischen ist Sylvester wieder gesund und in guter körperlicher Verfassung, so daß der Vorbereitung auf das Duell mit dem gleichaltrigen Ranglistenersten aus Australien nichts im Wege steht.

Der von Karsten Röwer trainierte Sylvester hat 34 Kämpfe gewonnen, drei verloren und einen unentschieden beendet, Geale war in 24 von 25 Profikämpfen erfolgreich. Im Jahnsportforum hat der Greifswalder bereits fünf Kämpfe bestritten und keinen davon verloren. Den letzten Auftritt bestritt er am 30. Oktober 2010 in Rostock, wo er den Hamburger Mahir Oral in zwölf Runden einstimmig nach Punkten besiegte. Die für den 22. Januar 2011 in Neubrandenburg geplante Titelverteidigung mußte er absagen. Daniel Geale setzte sich im Oktober 2010 in einem Ausscheidungskampf gegen den russischen Exweltmeister Roman Karmazin mit technischem K.o. in der zwölften Runde durch.


*

Marco Huck sucht einen neuen Gegner

Für seine Titelverteidigung am 2. April in Halle/Westfalen muß sich WBO-Weltmeister Marco Huck einen neuen Gegner suchen. Der für den Kampf vorgesehene italienische Herausforderer Giacobbe Fragomeni hat sich im Training eine Verletzung über dem linken Auge zugezogen, die ihn zur Absage zwang. Wie der Geschäftsführer von Sauerland Event, Chris Meyer, mitteilte, werde man in Kürze einen neuen Gegner präsentieren können.

Bei der letzten Titelverteidigung des Champions im Cruisergewicht stellte ihn der Russe Denis Lebedew im Dezember vor beträchtliche Probleme, so daß Marco Huck am Ende nur ganz knapp nach Punkten gewann. Daher ist ihm um so wichtiger, daß die Zuschauer in Halle einen guten Kampf zu sehen bekommen. Dazu werde er auf jeden Fall seinen Teil beitragen, verspricht der Weltmeister.


*

Mikkel Kessler bestreitet nächsten Kampf in Dänemark

Wie sich inzwischen herauskristallisiert hat, wird Mikkel Kessler den geplanten Kampf gegen IBF-Weltmeister Lucian Bute frühestens im Herbst bestreiten. Zuvor will der WBC-Champion im Ruhestand aus dem Berliner Sauerland-Boxstall nach seiner Zwangspause in Dänemark antreten. Der 32jährige Supermittelgewichtler hat seine Augenverletzung auskuriert, die ihn August 2010 veranlaßt hatte, sich aus dem Super-Six-Turnier zurückzuziehen.

Laut Promoter Kalle Sauerland sollen Ort und Gegner Mitte April bekanntgegeben werden. In Frage komme beispielsweise Renan St. Juste, doch stünden noch andere Boxer zur Diskussion. Da Mikkel Kessler schon früher längere Pausen ohne Probleme überstanden habe, mache er sich keine Sorgen, daß der Däne eingerostet sein könnte.

23. März 2011



Copyright 2011 by MA-Verlag
Elektronische Zeitung Schattenblick, ISSN 2190-6963
Nachdruck und Wiedergabe, auch auszugsweise, nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Verlages.
Redaktion Schattenblick, Dorfstraße 41, 25795 Stelle-Wittenwurth
Telefon: 04837/90 26 98 · Fax: 04837/90 26 97
E-Mail: ma-verlag.redakt.schattenblick@gmx.de
Internet: www.schattenblick.de