Schattenblick → INFOPOOL → SPORT → BOXEN
Besuchen Sie die SCHATTENBLICK-Seite bei Facebook.


MELDUNG/471: Überzeugender Auftritt Dominik Britschs in den USA (SB)



Mittelgewichtler besiegt Delray Raines in Runde fünf

Während Arthur Abraham bei seinem Kampf gegen Andre Ward ein weiteres Debakel erleben mußte und im Halbfinale des Super-Six-Turniers ausgeschieden ist, kann Dominik Britsch auf ein gelungenes Gastspiel in Kalifornien zurückblicken. Der 23 Jahre alte Mittelgewichtler aus dem Sauerland-Boxstall setzte sich im Home Depot Center von Carson bei Los Angeles durch technischen K.o. in der fünften Runde gegen Delray Raines durch. Dies war nicht der erste erfolgreiche Auftritt des Neckarsulmers in den USA, hatte er doch im März 2010 in Detroit seinem Gegner Matt Berkshire bereits in der zweiten Runde das Nachsehen gegeben.

Von Beginn an übernahm Britsch die Initiative und ließ den an Reichweite überlegenen Kontrahenten nicht zum Zuge kommen, der kurz vor Ende des zweiten Durchgangs zu Boden ging. Das sollte nicht der einzige Niederschlag bleiben, denn der 25jährige Raines fand sich zum Ausklang der folgenden Runde erneut auf den Brettern wieder. Dem US-Amerikaner sollte es im nächsten Durchgang kaum besser ergehen, da ihn ein linker Körperhaken Britschs taumeln ließ, so daß er angezählt werden mußte. Wieder war es der Pausengong, der ein vorzeitiges Ende hinauszögerte, das dann in der fünften Runde nicht länger abzuwenden war.

Zwar entging Raines einem erneuten schweren Körpertreffer, den Britsch zunächst anstrebte, doch traf ihn etwa eine halbe Minute vor Ende der Runde eine Rechte am Kinn, die für die Entscheidung sorgte. Dominik Britsch, der damit auch seinen 23. Profikampf gewonnen hat, machte seinem Gegner ein Kompliment für dessen Nehmerqualitäten und merkte selbstkritisch an, daß er selbst schwer in den Kampf gekommen sei, doch einen guten Abschluß herbeigeführt habe.


*

Vitali Klitschko warnt vor Hayes Ausflüchten

Wenngleich Vitali Klitschko hofft, daß er nach dem 2. Juli gemeinsam mit seinem jüngeren Bruder Wladimir alle vier maßgeblichen Titel im Schwergewicht in Familienbesitz überführt hat, ist er nicht frei von Skepsis, was die Zuverlässigkeit David Hayes betrifft. Da der Brite in der Vergangenheit bereits zwei zugesagte Kämpfe kurzfristig platzen ließ, geht Klitschko nicht mit letzter Sicherheit davon aus, daß der WBA-Champion tatsächlich in Hamburg erscheinen wird.

Eine Garantie, daß David Haye Wort hält und nicht auch in diesem Fall plötzlich absagt, gebe es nicht, warnt der Ukrainer. Obgleich sich der Brite im Vorfeld markiger Töne bedient habe, könne man nicht ausschließen, daß er erneut eine Ausrede findet, um nicht in den Ring steigen zu müssen. Sollte der Kampf jedoch wie geplant über die Bühne gehen, werde Wladimir dafür sorgen, daß Haye am Boden liegt und eine Niederlage kassiert.

16. Mai 2011



Copyright 2011 by MA-Verlag
Elektronische Zeitung Schattenblick, ISSN 2190-6963
Nachdruck und Wiedergabe, auch auszugsweise, nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Verlages.
Redaktion Schattenblick, Dorfstraße 41, 25795 Stelle-Wittenwurth
Telefon: 04837/90 26 98 · Fax: 04837/90 26 97
E-Mail: ma-verlag.redakt.schattenblick@gmx.de
Internet: www.schattenblick.de