Schattenblick → INFOPOOL → SPORT → BOXEN

MELDUNG/512: Universum-Boxstall meldet sich mit neuen Investoren zurück (SB)



Gym im Dima-Sportcenter im Hamburger Stadtteil Bergedorf

Die Hamburger Universum Box-Promotion meldet sich mit neuen Investoren zurück. Auf einer Pressekonferenz im Dima-Sportcenter im Hamburger Stadtteil Bergedorf gaben Promoter Klaus-Peter Kohl und Dima-Geschäftsführer Waldemar Kluch, der künftig der Geschäftsleitung bei Universum angehört, einen Ausblick auf die gemeinsame Planung. Kluch steht für eine finanzkräftige Investorengruppe, die dem renommierten Boxstall einen neuen Anschub gibt.

Wie Kluch ankündigte, werde man im August die Investorengruppe und ein detailliertes Konzept vorstellen. Man lege Wert darauf, Universum in Hamburg zu halten. Damit stünden in Zukunft wieder alle Türen offen, und man verfolge gemeinsam das Ziel, in jeder Gewichtsklasse mit einem Weltmeister vertreten zu sein. Kohl wies darauf hin, daß die Investoren über Verbindungen in den internationalen Fernsehmarkt verfügen. Damit sei Universum in der Lage, weltweit jeden gewünschten Kampf zu ersteigern. Man werde neue Boxer verpflichten und hochklassige Kämpfe anbieten.

Im Dima-Sportcenter wird derzeit das neue Trainingsgym mit einer Fläche von 2500 Quadratmetern errichtet. Sobald alle notwendigen Genehmigungen erteilt sind, soll es auch als Veranstaltungshalle genutzt werden. Die Einweihung ist für den 20. August geplant, Kampfpaarungen werden in den nächsten Wochen bekanntgegeben. [1]


*

Devon Alexander boxt künftig im Weltergewicht

Devon Alexander tritt künftig im Weltergewicht an. Der frühere Weltmeister im Halbweltergewicht ließ in seinen letzten Kämpfen Schwächen erkennen, die sein Team offenbar auf Gewichtsprobleme zurückführt. Auf einen umstrittenen Sieg gegen Andreas Kotelnik folgte am 29. Januar die Niederlage gegen Timothy Bradley im Vereinigungskampf zweier Weltmeister, die Alexander den WBC-Titel und die Reputation kostete. Am vergangenen Wochenende bekam er im Kampf gegen den Argentinier Lucas Matthysse den Sieg geschenkt.

Wie sein Manager Kevin Cunningham mitteilte, boxe Alexander im Halbweltergewicht seit er fünfzehn ist. Der nächste Kampf werde definitiv in der höherer Gewichtsklasse stattfinden. Als möglichen Gegner beim Debüt im Weltergewicht hat man bereits Exweltmeister Paulie Malignaggi in Auge gefaßt. Dieser habe nach der Niederlage Alexanders gegen Bradley "Mist über Devon geredet".


*

Vorwürfe erzürnen Emanuel Steward

Auf der Pressekonferenz vor dem Kampf zwischen David Haye und Wladimir Klitschko kam es zu einem heftigen Wortgefecht zwischen einem Betreuer des Briten und Emanuel Steward. Der Cornerman hatte den Trainer des Ukrainers beschuldigt, bei seinem Boxer irreguläre Bandagen verwendet zu haben. Paddy Fitzpatrick will mit eigenen Augen beobachtet haben, daß Steward 2004 bei Klitschkos Kampf gegen Lamon Brewster das Tape direkt auf die Hand auftrug und keine dämpfenden Bandagen verwendete.

Sichtlich erbost fragte Steward: "Wer ist dieser Clown?" Er habe ihn nie zuvor gesehen. Er tape seine Boxer, seitdem er denken könne, und gebe sogar Kurse darüber. "Er ist am Samstag in der Umkleidekabine willkommen, um zu sehen, daß alles mit rechten Dingen zugeht."

Fußnote:

[1] http://www.boxing.de/box-News/Universum%20ist%20zurück

30. Juni 2011



Copyright 2011 by MA-Verlag
Elektronische Zeitung Schattenblick, ISSN 2190-6963
Nachdruck und Wiedergabe, auch auszugsweise, nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Verlages.
Redaktion Schattenblick, Dorfstraße 41, 25795 Stelle-Wittenwurth
Telefon: 04837/90 26 98 · Fax: 04837/90 26 97
E-Mail: ma-verlag.redakt.schattenblick@gmx.de
Internet: www.schattenblick.de