Schattenblick → INFOPOOL → THEATER UND TANZ → VERANSTALTUNGEN


KLEINKUNST/827: Hamburg - Kulturcafé Komm du | Günther Stolarz: "Zeit" - Euphorielieder am Klavier ... Musikkabarett zum Weinen und Lachen, 26.5.2018


Musikkabarett im Kulturcafé Komm du - Mai 2018

Günther Stolarz: "Zeit" - Euphorielieder am Klavier | Musikkabarett zum Weinen und Lachen

Samstag, 26. Mai 2018, 20:00 bis 22:00 Uhr im Kulturcafé Komm du



'Komm du'-Veranstaltungsflyer für Samstag, 26.5.2018 mit einem Foto des Bariton, Pianisten und Musikkabarettisten Günther Stolarz - Foto im Flyer: © by Jürgen Scheer Plakat zum Musikkabarett-Abend mit dem Bariton und Pianisten Günther Stolarz am Samstag, 26.5.2018 um 20 Uhr im 'Komm du' in Hamburg - Foto: © by Jürgen Scheer

Das Komm du lädt ein zu einem Musikkabarett
am Samstag, den 26.05.2018, 20.00 bis 22.00 Uhr:

Günther Stolarz
"Zeit" - Euphorielieder am Klavier

Musikkabarett zum Weinen und Lachen

Seiner überschwenglichen Sehnsucht, Wut und Freude geht der Kabarettist und Bariton Günther Stolarz in seinem neuen Solo-Programm auf den Grund. Elementare Wünsche und Sorgen spiegeln sich dabei in kleinen und großen Angelegenheiten, von der Kaugummiautomatenüberraschung über die große Liebe bis hin zum täglichen Scheitern. Nicht nur, weil er seine Alltagsbeobachtungen mit saalfüllender Opernstimme vorträgt, fällt Günther Stolarz aus dem Raster, sondern auch, weil er sich mit so mitreißender Energie musikalisch positioniert. Jedes seiner Konzerte ist ein klassisch geprägtes Feuerwerk aus Ermutigung, Erheiterung und Gegenwartsreflexion.


Der Musikkabarett-Abend im Kulturcafé Komm du beginnt um 20:00 Uhr.
Platzreservierungen per Telefon: 040 / 57 22 89 52 oder E-Mail: kommdu@gmx.de

Eintritt frei / Hutspende


Günther Stolarz mit Frack am Klavier - Foto: © by Uli Malende

Das Bühnenprogramm von Günther Stolarz verbindet Musikkabarett mit der Ästhetik der Oper
Foto: © by Uli Malende

"Ein Geheimtipp war der Kabarettist Günther Stolarz aus Berlin. Begleitet von virtuosem Klavierspiel, vollführte er eine komische Ein-Mann-Oper. Die außergewöhnlichen Arien des Künstlers sorgten bei manchen für Lachtränen."

(Münchner Merkur, 25.2.2018)



Weitere Informationen:

Günther Stolarz - Homepage
https://www.guentherstolarz.de


Zum Anschauen & Reinhören:

Günther Stolarz - Kleine Fehler - Ein Euphorielied
https://www.youtube.com/watch?v=Vq0w7dvvR3g&feature=youtu.be

Günther Stolarz - Balkon - Ein Euphorielied
https://www.youtube.com/watch?v=WoGhY64nado

Günther Stolarz - Stolarzoper - Klavierkabarett eines Baritons
https://www.youtube.com/watch?v=xWGlBlLT72M

Günther Stolarz in den Wühlmäusen am 4.4.2016
https://www.youtube.com/watch?v=VrxpU2VTZlI


Der Musikkabarettist Günther Stolarz - Foto: © by Jürgen Scheer

Musikkabarett zum Weinen und Lachen - Günther Stolarz präsentiert sein neues Programm "ZEIT - Euphorielieder am Klavier"
Foto: © by Jürgen Scheer


Über den Musikkabarettisten, Sänger und Pianisten Günther Stolarz

Günther Stolarz wurde 1979 in Bayern geboren und lebt in Berlin. Auf dem Weg zur Bühne weckten zunächst auch Fotografie und Film mit Veröffentlichungen Interesse. Die ersten Auftritte mit Kabarettprogrammen fanden im Jahr 2006 statt. Die private Klavierausbildung mit den Schwerpunkten Klassik, Komposition und Improvisation wurde intensiviert. Die private Gesangsausbildung wechselte zum Fach Oper, was zum Stimmfach des dramatischer Baritons führte.

Eine mit dem Publikum interagierender Oper bleibt bis heute die leitende Vision. Neben Abendprogrammen und Kurzauftritten in Theatern, Varietes und auf Festivals (u.a. Avantgarde Festival Schiphorst, Brunsviga Braunschweig, B-Flat Berlin, Grüner Salon Berlin, Franz.K Reutlingen, Quatsch Comedy Club Berlin, Wühlmäuse Berlin) wurde auch der "Opernaktivismus" ins Leben gerufen, öffentliche Orte werden dabei unmittelbar in eine zeitgenössische Gesangslandschaft verwandelt, wie in der Ringbahnoper.

Das Bühnenprogramm lässt sich schwer zuordnen, da es Musikkabarett mit der Ästhetik der Oper verbindet und einen hohen Improvisationsanteil mit sich trägt.


Eingang des Kulturcafés Komm du mit Gästen - Foto: © 2013 by Schattenblick

Kulturcafé Komm du in der Buxtehuder Str. 13 in Hamburg-Harburg
Foto: © 2013 by Schattenblick

Das Kulturcafé Komm du in Hamburg-Harburg: Kunst trifft Genuss

Hier vereinen sich die Frische der Küche mit dem Feuer der Künstler und einem Hauch von Nostalgie

Das Komm du in Harburg ist vor allem eines: Ein Ort für Kunst und Künstler. Ob Live Musik, Literatur, Theater oder Tanz, aber auch Pantomime oder Puppentheater - hier haben sie ihren Platz. Nicht zu vergessen die Maler, Fotografen und Objektkünstler - ihnen gehören die Wände des Cafés für regelmäßig wechselnde Ausstellungen.

Britta Barthel gibt mit ihrem Kulturcafé der Kunst eine Bühne und Raum. Mit der eigenen Erfahrung als Künstler und Eindrücken aus einigen Jahren Leben in der Kulturmetropole London im Gepäck, hat sie sich bewusst für den rauen und ungemein liebenswerten Stadtteil Harburg entschieden. Für Künstler und Kulturfreunde, für hungrige und durstige Gäste gibt es im Komm du exzellente Kaffeespezialitäten, täglich wechselnden frischen Mittagstisch, hausgemachten Kuchen, warme Speisen, Salate und viele Leckereien während der Veranstaltungen und vor allem jede Menge Raum und Zeit ...

Das Komm du ist geöffnet von Montag bis Freitag 7:30 bis 17:00 Uhr,
Samstag von 9:00 bis 17:00 Uhr und an Eventabenden open end.

Näheres unter:
http://www.komm-du.de
http://www.facebook.com/KommDu

Kontakt:
Kulturcafé Komm du
Buxtehuder Straße 13
21073 Hamburg
E-Mail: kommdu@gmx.de
Telefon: 040 / 57 22 89 52

Komm du-Eventmanagement
Telefon: 04837/90 26 98
E-Mail: redaktion@schattenblick.de


Das Kulturcafé Komm du lädt ein ...

Die aktuellen Monatsprogramme des Kulturcafé Komm du mit Lesungen, Konzerten, Vorträgen, Kleinkunst, Theater und wechselnden Ausstellungen finden Sie im Schattenblick unter:
Schattenblick → Infopool → Bildung und Kultur → Veranstaltungen → Treff
http://www.schattenblick.de/infopool/bildkult/ip_bildkult_veranst_treff.shtml

*

Quelle:
MA-Verlag / Elektronische Zeitung Schattenblick
Dorfstraße 41, 25795 Stelle-Wittenwurth
Telefon: 04837/90 26 98 · Fax: 04837/90 26 97
E-Mail: ma-verlag.redakt.schattenblick@gmx.de
Internet: www.schattenblick.de


veröffentlicht im Schattenblick zum 12. April 2018

Zur Tagesausgabe / Zum Seitenanfang