Schattenblick → INFOPOOL → THEATER UND TANZ → VERANSTALTUNGEN


MUSIKTHEATER - OPER/783: Universität der Künste Berlin - Musiktheaterabend "Trois Femmes", 1.-8.7.2018


Premieren: 5. und 6. Juli, Einführungsmatinée: 1. Juli

Drei Opern, drei Franzosen, drei Frauen

Die UdK Berlin präsentiert den Musiktheaterabend "Trois Femmes"


Drei französische Opern aus der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts kommen beim Musiktheaterabend "Trois Femmes" als Hauptprojekt des Studiengangs Gesang/Musiktheater im UNI.T, dem Theater der UdK Berlin, zur Aufführung:

- "Angélique" von Jacques Ibert,
- "La voix humaine" von Francis Poulenc und
- "L'heure espagnole" von Maurice Ravel

feiern am 5. und 6. Juli 2018 in zwei komplett unterschiedlichen Besetzungen Premiere.

Was in den Einaktern von Ibert, Poulenc und Ravel geschieht, stellt nicht nur die gesellschaftliche Position der Frau zu Beginn des 20. Jahrhunderts dar. Es sind exemplarische Darstellungen der Krise des modenen Menschen schlechthin, Portraits der Entfremdung des Menschen von sich selbst. In drei äußerst raffinierten und anspruchsvollen Kompositionen mit völlig unterschiedlichen Formen - als operettenhafte Groteske, als Monodrama und als lyrische Komödie - zeichnen die Komponisten die Auswirkungen einer neuen Zeit auf den Einzelnen heraus.

Die musikalische Leitung der Produktion liegt in der Hand von Prof. Errico Fresis, Regie führt Prof. Frank Hilbrich. Bühne und Kostüme werden von Studierenden der Studiengänge Bühnenbild (Klasse Prof. Hartmut Meyer) und Kostümbild (Klasse Prof. Florence von Gerkan) entworfen und in den Werkstätten der UdK Berlin realisiert. Es spielt das Symphonieorchester der UdK Berlin.

Insgesamt 33 Sängerinnen und Sänger des Studiengangs Gesang/Musiktheater sind in den zwei Besetzungen auf der Bühne zu erleben. Für vierzehn von ihnen bedeuten diese Aufführungen den Abschied von der UdK Berlin, bevor sie, teilweise schon ab August, Engagements an Theatern und Opernhäusern antreten.

Einblicke in die Produktion und vor allem ein vertiefter Blick auf die Entstehung der drei in Berlin selten zu erlebenden Werke bietet eine Einführungsmatinée am 1. Juli um 11 Uhr im Probensaal in der Bundesallee 1-12. Bei freiem Eintritt wird das Team um Errico Fresis und Frank Hilbrich die Komponisten portraitieren und aus der Probenarbeit berichten. Im Anschluss an die Matinée ist als kulinarische Begleitung ein französisches Mittagsmenü zu genießen.

"Trois Femmes" - ein Abend mit französischen Opern aus der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts:

"Angélique" von Jacques Ibert, "La voix humaine" (Die menschliche Stimme) von Francis Poulenc, "L'heure espagnole" (Die spanische Stunde) von Maurice Ravel

In französischer Sprache mit deutschen Übertiteln

Musikalische Leitung: Errico Fresis
Regie: Frank Hilbrich
Bühne: Seongji Jang
Kostüme: Alice Fassina und Maja Aurora Svartåker

Mit: Heejin Park/Anne Martha Schuitemaker, Antje Bornemeier/Aphrodite Patoulidou, Isabel Reinhard/Karina Repova, Jonas Böhm/Ren Fukase, Kwiheon Ko/Daniel Nicholson, Beomjin Kim/Wonhee You, YooHan Lee/Israel Martins, Georg Drake/Yan Xie, Iurii Iushkevich/Elena Bechter, Aiko Christina Bormann/Kateryna Chekhova, Devi Suriani/Yehui Jeong sowie dem Sprechchor des Studiengangs Gesang/Musiktheater und dem Symphonieorchester der Universität der Künste Berlin

A-Premiere am 5. Juli, B-Premiere am 6. Juli 2018, jeweils 19.30 Uhr
Weitere Vorstellungen am 7.* und 8.* Juli 2018, jeweils 19.30 Uhr
UNI.T - Theater der UdK Berlin, Fasanenstr. 1B, 10623 Berlin

* Übertragung per Live-Stream auf www.livestream.udk-berlin.de

Eintritt: 12 Euro, erm. 6 Euro

Vorbestellung über udkkasse@udk-berlin.de oder (030) 3185 2374 (AB)

Online-Kartenverkauf (zzgl. Vorverkaufs- und Systemgebühr): www.reservix.de

Einführungsmatinée mit kulinarischer Begleitung: 1. Juli 2018, 11 Uhr
Probensaal der UdK Berlin, Bundesallee 1-12, 10719 Berlin
Eintritt: frei

*

Quelle:
Universität der Künste Berlin
Pressestelle der UdK Berlin
Postfach 120544, 10595 Berlin
Telefon: +49 (0) 30 3185 1472, Fax: +49 (0) 30 3185 2635
E-Mail: presse@udk-berlin.de
Internet: www.udk-berlin.de


veröffentlicht im Schattenblick zum 15. Juni 2018

Zur Tagesausgabe / Zum Seitenanfang