Schattenblick → INFOPOOL → THEATER UND TANZ → VERANSTALTUNGEN


MUSIKTHEATER - OPER/786: Lübeck - "Die Zauberflöte" am 20.9.2018


_T_H_E_A_T_E_R__L_Ü_B_E_C_K_

Die Zauberflöte

Große Oper von Wolfgang Amadeus Mozart · Libretto von Emanuel Schikaneder


Nach einer ersten ausverkauften Vorstellungsserie kehrt Mozarts Oper »Die Zauberflöte« in der ebenso überraschenden wie unterhaltsamen Inszenierung von Tom Ryser zurück ans Theater Lübeck. Rund um die Rituale ewiger Treugelöbnisse und der mit ihnen verbundenen Prüfungen lässt Ryser die Geschichte der Liebe zwischen Tamino und Pamina spielen. Manches ist irritierend in dieser Welt. Nicht nur Zauberinstrumente und tanzende Tiere verweisen auf Kräfte jenseits unserer Realität. Auch der komische Vogel Papageno entfaltet utopisches Potential, wenn er in einer Sprache plappert, die den meisten von uns unverständlich ist - und doch Freundschaft mit dem hohen Liebespaar schließt, bevor auch er eine Frau findet, die so ganz zu ihm passt. Wolfgang Amadeus Mozart und Emanuel Schikaneder müssen viel Spaß gehabt haben, als sie sich 1791 »Die Zauberflöte« ausdachten und damit einen Kosmos schufen, der sich bis heute offen für sehr unterschiedliche Interpretationen zeigt. Zwei Könner ihres Faches schöpften hier aus dem Vollen. Tiefe Einsichten und ausgelassener Theaterspaß gehen im Stück wie in der Inszenierung Hand in Hand, und voller dramatischer Virtuosität erlaubten sich die Autoren, nicht immer regelgerecht, dafür aber bestechend in ihren Einfällen zu sein. Unbestreitbar liegt das Geheimnis der Oper vor allem in der Musik, die wie so oft bei Mozart - wie auch die Lübecker Inszenierung - ganz auf der Seite der Liebe steht. Die musikalische Leitung übernimmt in der Wiederaufnahme am 20. September der renommierte Pianist und Dirigent Stefan Vladar, der in Lübeck bereits im Sinfoniekonzert von sich reden machte und sich mit dieser Produktion als GMD-Kandidat vorstellt.

Musikalische Leitung S. Vladar Inszenierung T. Ryser Ausstattung S. Rieckhoff Chor J.-M. Krüger

Mit C. Austin, E. Eloff, E. Metaxaki/A. Stadel, C. Nkwe, I. Tarasova; M. An, J. H. Choi, J. Holly, L. Kunze, S. Martynchuk, T. Mysliwiec, G. Quinn, H. Song, D. Velev; Chor und Extrachor des Theater Lübeck; Statisterie; Philharmonisches Orchester der Hansestadt Lübeck

Wiederaufnahme 20/09, 19.30 Uhr, Großes Haus

Theaterkasse 0451/399 600 Kartenkauf online www.theaterluebeck.de

*

4Quelle:
Pressemitteilung vom Juli 2018
Theater Lübeck gGmbH
Beckergrube 16, D-23552 Lübeck
Telefon: 0451/7 08 80
Telefax: 0451/70 88-222
E-Mail: www.theaterluebeck.de


veröffentlicht im Schattenblick zum 14. Juli 2018

Zur Tagesausgabe / Zum Seitenanfang